29.10.2018

U19-Bundesliga

BVB weiter die Eins, Köln sorgt für Spannung

Foto: Ralf Rottmann

Am 9. Spieltag der U19-Bundesliga Staffel West gelang dem 1. FC Köln ein echter Coup. Durch den 1:0-Auswärtssieg brachten die Kölner die Tabellenspitze näher zusammen – und sorgen so für Spannung.

Lange, sehr lange, marschierte die U19 von Borussia Dortmund in der Junioren Bundesliga fast allen davon. Sieg um Sieg sammelte die von Benjamin Hoffmann trainierte Mannschaft. Aus acht Pflichtspielen strich Schwarz-Gelb 24 Punkte ein – mehr ging nicht. Einzig der VfL Bochum konnte das Tempo der Borussen bisher mitgehen. Der Revier-klub ist der ärgste Verfolger und nutzte den Abriss der Perfekt-Serie des BVB gnadenlos aus: Mit 3:1 schlug der VfL den Nachwuchs des MSV Duisburg und konnte den Rückstand auf den BVB somit auf drei Zähler verkürzen. Knapp dahinter sortiert sich der FC Schalke 04 auf Rang drei mit 19 Zählern ein.

Köln nun in der Spitzengruppe – BVB international abgeschlagen


Durch den Sieg beim Spitzenreiter aus Dortmund sprangen auch die Domstädter des 1. FC Köln in die fast schon elitäre Spitzengruppe vor. Mit 18 Zählern haben sich die Geißböcke an die Fersen der Konkurrenz geheftet. Das größte Plus der Kölner: Der FC hat ein Spiel weniger absolviert und kann, bei einem Sieg im Nachholspiel gegen Rot-Weiss Essen, aufgrund der besseren Tordifferenz sogar auf Platz zwei vorpreschen. Mit dem Sieg beim bis dato unangefochtenen Tabellenführer setzten die Kölner eine echte Duftmarke in der West-Staffel.

Als Grund für die Niederlage machte BVB-Trainer Benjamin Hoffmann vor allem die Passivität seiner Mannschaft aus. „Wir haben in erster Linie reagiert“, monierte der 39-Jährige. Fehlende Spritzigkeit oder mentale Frische bei seiner Mannschaft lässt der Trainer nicht als Argument zu. Der BVB spielt parallel noch den internationalen U19-Wettbewerb der UEFA – die Youth League. „Die Jungs wollen die Youth League spielen, dann müssen sie sich auch gegen Müdigkeit in den Köpfen wehren“, erklärt der Fußballlehrer gegenüber bvb.de. In der Youth League läuft es für den BVB dabei alles andere als rund: Nach drei Spielen in der Gruppenphase – die Gegner sind die U19-Mannschaften der Champions League Gegner der Profis – steht der BVB mit einem Punkt auf dem letzten Gruppenplatz.

Autor: Kevin Lenk

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken