Bundesliga

BVB: Ultragruppe löst sich nach 15 Jahren auf

Justus Heinisch
01. November 2020, 16:45 Uhr
Die Dortmunder Südtribüne. Foto: Ralf Rottmann

Die Dortmunder Südtribüne. Foto: Ralf Rottmann

Die Gelbe Wand wird ein Stück farbloser. Laut einem Bericht haben sich die "Jubos", eine Ultragruppe von Borussia Dortmund, aufgelöst.

15 Jahre nach ihrer Gründung haben sich die "Jubos" aufgelöst. Das berichten die "Ruhr Nachrichten". Wie das Blatt erfahren haben will, gab es gleich mehrere Gründe, die die "Jubos" zu diesem Schritt veranlassten. Demnach sei der Hauptauslöser die Veränderungen des modernen Fußballs gewesen, schlicht die Kommerzialisierung. So erfolgte die Auflösung aus fußballpolitischen Gründen.

Zudem hätte es keinen ausreichenden Generationswechsel gegeben. Viele Gruppenmitglieder hätten inzwischen andere Verpflichtungen und Interessen, die Gruppe stand nicht mehr im Vordergrund. Einschüchterungen aus der rechtsextremen Szene hätten wohl bei der Auflösung ebenfalls eine Rolle gespielt, wenn auch nur eine kleine.

Für Frust hätte auch ein Vorfall im Februar gesorgt. Teile der "Jubos" seien von 30 bis 40 Personen, die dem Schalker Umfeld zugeordnet wurden, angegriffen worden. Von der Polizei sei eine Ermittlungskomission gegründet und Razzien durchgeführt worden. Die "Jubos" hätten sich dafür jedoch nicht rächen wollen. Sie hätten schlicht "keinen Bock" darauf gehabt, wie ein Gesprächspartner den "Ruhr Nachrichten" sagte.

Die Auflösung liegt derweil schon einige Monate zurück. Nur offiziell verkündet wurde sie von den "Jubos", die sich oft kritisch gegenüber dem DFB, RB Leipzig sowie der TSG Hoffenheim und ihrem Mäzen Dietmar Hopp äußerten, nicht. Mit den "Desperados" und "The Unity" bleiben zwei große Ultragruppierungen beim BVB übrig. Beide werden weiter auf der Südtribüne supporten.

Offen ist nur, wann sie zurück in ihr Wohnzimmer kehren dürfen. Aufgrund der Entwicklungen der Corona-Zahlen, stehen in den nächsten Wochen erst einmal Geisterspiele in der Bundesliga an.

Hier finden Sie alle News zu Borussia Dortmund

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

02.11.2020 - 01:12 - Herner

Du hast aber eine Gruppierung vergessen Bucklige Brotspinne und das sind die Desperados,die sind in der vergangenheit,oft negativ in Erscheinung getreten!

01.11.2020 - 21:28 - Bucklige Brotspinne

Wer sich kritisch gegen Dietmar Hopp äußert darf sich ruhig auflösen...diese Typen werde ich bis heute nicht respektieren weil es stets unter die Gürtellinie ging.....freut mich somit......