Bundesliga

BVB: Corona-Diskussion - Auch Dortmund lässt Nationalspieler reisen

06. November 2020, 18:33 Uhr
Jadon Sancho ist einer der vielen Nationalspieler in den Reihen des BVB. Foto: firo

Jadon Sancho ist einer der vielen Nationalspieler in den Reihen des BVB. Foto: firo

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund wird seine Nationalspieler für die kommende Länderspielperiode abstellen.

„An der Regelung für Berufssportler, dass sie nach der Rückkehr nicht in Quarantäne gehen müssen, wird sich nichts ändern. Das ist der Stand. Deshalb besteht eine Abstellungspflicht. Davon gehen wir im Moment aus“, sagte Sportdirektor Michael Zorc am Freitag.

Derzeit gibt es in der Liga eine Diskussion darüber, ob Nationalspieler in Corona-Risikogebiete reisen sollten. So hatten Werder Bremen und Arminia Bielefeld angekündigt, ihre Spieler nicht abzustellen, wenn ihnen nach der Rückkehr eine Quarantäne droht. dpa

Weitere Meldungen rund um den BVB

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

06.11.2020 - 21:57 - soso

Der Janscho is seit 3 Wochen ein Totalausfall.

Lasst ihn für UK zocken, aber nicht für den BVB.