Bundesliga

BVB - S04: Startelfdebüt bei Schalke, Bürki zurück im Dortmund-Tor

Justus Heinisch
24. Oktober 2020, 17:39 Uhr
Borussia Dortmund empfängt am Samstagabend den FC Schalke 04. Foto: firo

Borussia Dortmund empfängt am Samstagabend den FC Schalke 04. Foto: firo

Derbyzeit im Ruhrgebiet: Am Samstagabend trifft Borussia Dortmund am fünften Bundesliga-Spieltag auf den FC Schalke 04 (18.30 Uhr, Sky). Mit diesen Aufstellungen gehen beide in die Partie.

Die Rollen? Sind vor dem Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 klar verteilt. Dortmund geht mit neun geholten Punkten aus den ersten vier Spielen als Favorit in das Prestigeduell, da Königsblau bekanntlich noch keinen einzigen Dreier eingefahren hat. Genauer gesagt ist Schalke sogar seit 20 Bundesliga-Partien ohne Sieg. Unter Manuel Baum, der vor wenigen Wochen als Trainer übernahm, gab es für S04 am vergangenen Wochenende ein 1:1 gegen Union Berlin. Immerhin. Aber der schwarzen Serie ausgerechnet gegen Dortmund ein Ende zu bereiten, das dürfte Schalke besonders motivieren.

Der BVB siegte mit 1:0 bei der TSG Hoffenheim, kassierte dafür jedoch unter der Woche bei Lazio Rom eine 1:3-Niederlage. Der Auftakt in die Champions-League-Runde misslang also. "Wir haben in Rom die Abstandsregeln vorbildlich eingehalten im Spiel gegen den Ball. Jetzt wollen wir Samstag eine Reaktion sehen", sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc im Vorfeld des Derbys. Nur zwei der vergangenen neun Derbys in der Bundesliga gewann Schwarz-Gelb.

Baum reist optimistisch nach Dortmund, da im Training der Vortage "viel funktioniert" hat. "Mit dem Ball ist es ganz wichtig, gegen den BVB von Müssen zu Wollen zu kommen. Das ist auch Aufgabe des Trainerteams. Wenn wir zu verbissen sind, ist es im Spielaufbau immer ein Problem", fügte der 41-Jährige an. Ob Schalke dieses Problem in den Griff bekommen wird, das wird sich in wenigen Stunden zeigen. So viel ist sicher.

Beim FC Schalke 04 debütiert ein Abwehr-Talent in der Startelf: Malick Thiaw. Beim BVB ist Roman Bürki wieder im Tor.

Die Aufstellungen im Revierderby

Borussia Dortmund: Roman Bürki - Raphael Guerreiro, Mats Hummels, Manuel Akanji, Thomas Meunier - Thomas Delaney, Mahmoud Dahoud, Julian Brandt, Giovanni Reyna, Jadon Sancho - Erling Haaland

FC Schalke 04: Frederik Rönnow - Malick Thiaw, Salif Sane, Matija Nastasic - Kilian Ludewig, Omer Mascarell, Nabil Bentaleb, Bastian Oczipka - Amine Harit, Rabbi Matondo - Goncalo Paciencia

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

24.10.2020 - 19:18 - Schalker1965

Ich freue mich über die Berücksichtigung von Malick Thiaw. Endlich bekommt der mal eine Chance und das sogar in der Startelf. Glückwunsch an Baum!