25.11.2018

U16

BVB klaut Schalke im Derby den Sieg

Foto: FUNKE Foto Services

Die Schalker U16 führt in Dortmund schon 3:1, muss sich nach einem Tor in der Nachspielzeit aber mit einem 3:3 begnügen.

Wenn der Tabellensiebte beim Zweiten einen Punkt holt, sollte der Trainer eigentlich zufrieden sein. Willi Landgraf, der Coach der U16 des FC Schalke 04, war es nach dem 3:3 seiner Mannschaft bei Borussia Dortmund in der Fußball-B-Junioren-Westfalenliga aber nicht. „Es ist traurig, dass wir nicht als Sieger vom Platz gegangen sind“, bedauerte er. „Für den Riesenaufwand, den wir betrieben haben, haben wir uns leider am Ende nicht belohnt.“


Die Königsblauen führten nach einem Treffer von Casper Jander (3.) früh mit 1:0 und lagen nach weiteren Torerfolgen für Juan Cabrera (57.) und Noah Heim (71.) bis drei Minuten vor Schluss mit 3:1 vorne. Alles deutete auf einen Dreier für die Königsblauen hin. Er wäre auch verdient gewesen, denn die Mannschaft war in Dortmund spielerisch besser und auch einsatzfreudiger.

Die Schlussminuten stellten jedoch alles auf den Kopf. Dem BVB gelang zwar der zwischenzeitliche Ausgleich zum 1:1 (7.), er hatte ansonsten aber kaum Chancen aus dem Spiel heraus. Umso überraschender, dass er drei Minuten vor Schluss den Anschluss herstellte und in der Nachspielzeit zum 3:3 egalisierte.

„Das Ergebnis ist sehr schmeichelhaft für Dortmund“, meinte Willi Landgraf. „Es sind Kleinigkeiten, die wir einfach noch abstellen müssen. Unser Jahrgang 2003 hat ein großes Potenzial, auch wenn es sich derzeit noch nicht richtig widerspiegelt.“ (waz)

Kommentieren

26.11.2018 - 12:39 - luko1944

Wie haben die 2 jährigen gespielt. Bitte Melden...

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken