RL West

BVB II siegt, SVR stößt Bock um, Bergisch überrascht Schalkes U23

23. September 2020, 21:16 Uhr
Kapitän Steffen Tigges steuerte einen Treffer beim Dortmunder Sieg in Wiedenbrücker bei. Foto: Thorsten Tillmann

Kapitän Steffen Tigges steuerte einen Treffer beim Dortmunder Sieg in Wiedenbrücker bei. Foto: Thorsten Tillmann

In der Regionalliga West fand am MIttwochabend der 4. Spieltag der Saison 2020/2021 statt. Borussia Dortmund II unterstrich seine Ambitionen, RWE siegten ebenfalls, RWO konnte wieder nicht gewinnen. Bergisch Gladbach gelang eine Überraschung. Ein Überblick.

Schon um 14 Uhr duellierten sich die Reserve-Mannschaften des 1. FC Köln und Fortuna Düsseldorf. 0:0 endete das rheinische Derby in der Regionalliga West. "Wir sind mit dem Start sehr zufrieden. Mit etwas mehr Glück hätten wir auch die drei Punkte aus Köln mitnehmen können. Wir waren meiner Meinung nach die etwas aktivere und bessere Mannschaft", resümiert Düsseldorfs Fußballlehrer Nico Michaty, der in Köln auf Profi-Stürmer Dawid Kownacki zurückgreifen konnte.

BVB II stark, auch RWE siegt, RWO patzt

Die U23 des BVB demonstrierte derweil ihre Stärke. 4:1 siegte der Nachwuchs von Borussia Dortmund beim SC Wiedenbrück. Zuvor hatte Dortmund noch 1:1 gegen Rot-Weiss Essen gespielt, das hingegen gegen Wiedenbrück zum Auftakt über ein Remis nicht hinaus kam.

Diesmal machte es RWE besser und besiegte nach einem harten Arbeitstag Rot Weiss Ahlen mit 3:2. Gleichbedeutend war dies der erste Essener Saisonsieg. Rot-Weiß Oberhausen patzte derweil beim 1:1 beim SV Straelen und wartet immer noch auf den ersten Dreier.

Homberg und Bergisch Gladbach überraschen

Die U23-Mannschaften des FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach kamen in der Provinz nicht über Punktteilungen hinaus. Bergisch Gladbach überraschte die S04-Reserve beim 1:1 ähnlich wie der VfB Homberg den Mönchengladbacher Nachwuchs beim 2:2. Zu wenig für die Profi-Reserven.

Zu wenig war es bislang auch, was der SV Rödinghausen in dieser Saison ablieferte. Doch im siebten Anlauf klappte es. Im siebten Pflichtspiel holte der Vorjahresmeister unter dem neuen Trainer Nils Drube den ersten Sieg. 2:0 gewann Rödinghausen beim FC Wegberg-Beeck

Wuppertal und Lotte mit Unentschieden

Im Duell der Sportfreunde Lotte und des SV Lippstadt gab es keinen Sieger. Am Lotter Kreuz endete das Spiel mit 2:2-Remis.

Eine Punkteteilung gab es auch beim Westschlager zwischen dem Wuppertaler SV und Preußen Münster. 1:1 endete das Duell vor 999 Zuschauern.

Kommentieren