Die Regionalliga-Reserve des Bundesligisten Borussia Dortmund wird zur kommenden Saison 2020/2021 ein Face-Lifting erhalten. Gleich elf Spieler werden den Verein nach RevierSport-Informationen verlassen.

RL West

BVB II: Drei Neue schon fix - elf Abgänge auch

04. Mai 2020, 13:31 Uhr
Torjäger und Kapitän: Joseph Boyamba wird die U23 von Borussia Dortmund verlassen. Foto: Stefan Rittershaus

Torjäger und Kapitän: Joseph Boyamba wird die U23 von Borussia Dortmund verlassen. Foto: Stefan Rittershaus

Die Regionalliga-Reserve des Bundesligisten Borussia Dortmund wird zur kommenden Saison 2020/2021 ein Face-Lifting erhalten. Gleich elf Spieler werden den Verein nach RevierSport-Informationen verlassen.

Jedes Jahr das selbe Spielchen: U19-Spieler kommen hoch, Jungs, die älter als 23 Jahre sind, verlassen den Verein. So sieht es meistens bei den U23-Mannschaften der Profivereine aus. Ähnlich wird der Sommer bei Borussia Dortmund II aussehen.

Wie RevierSport erfuhr, werden gleiche elf Spieler den Verein verlassen. Bis auf Julian Schwermann, der sich in Gesprächen über eine Vertragsverlängerung mit den Dortmundern befindet, werden alle Spieler, deren Arbeitspapier zum 30. Juni 2020 ausläuft, neue Herausforderungen suchen.

Im Einzelnen sind das nach unseren Infos: Jonas Hupe, Lucien Hawryluk, Steven Ruprecht, Dominik Wanner, Steve Tunga, Arif Et, Magnus Kaastrup, Jano Baxmann, Gianluca Rizzo, Emre Aydinel und auch Kapitän und Torjäger Joseph Boyamba.

Viele Interessenten für Joseph Boyamba

Allen voran Boyamba ist auf dem Markt heiß begehrt. Der Stürmer, der Ende Juli 24 Jahre alt wird, steht bei mehreren Zweit- und Drittligisten auf dem Wunschzettel. Schon im Winter hatte ein Zweitligist bei Boyamba angeklopft. In 25 Spielen schoss der Kapitän der Dortmunder U23-Mannschaft zehn Tore. In der vergangenen Serie waren es 14 Treffer. Insgesamt hat Boyamba, der in der Jugend des FC Schalke 04 ausgebildet wurde und von der SG Wattenscheid 09 zum BVB wechselte, in 59 Einsätzen 24 Tore für die BVB-Reserve erzielt. Diese Zahlen wecken Begehrlichkeiten.

Boyamba selbst will bzw. darf sich zu seiner Zukunft nicht äußern. Den BVB-II-Talenten sind aktuell Interviews verboten.

Verstärkungen aus Cottbus und Wiedenbrück

Derweil hat RevierSport erfahren, dass der BVB mit Aday Ercan vom SC Wiedenbrück Einigung erzielt hat. Der 19-Jährige, der in seiner ersten Senioren-Saison in 20 Einsätzen acht Tore erzielte und drei weitere Treffer vorbereitete, war bei vielen Vereinen auf dem Schirm. Der zentrale Mittelfeldspieler entschied sich jedoch für den BVB II. Schon in der Vergangenheit hatte der BVB Spieler wie Herbert Bockhorn und Paterson Chato aus Wiedenbrück losgeeist.

Zudem hat auch Moritz Broschinski vom FC Energie Cottbus einen Vertrag bei Borussia Dortmund unterschrieben. Der 19-jährige Stürmer erzielte in dieser Saison in 23 Begegnungen sechs Treffer und war an acht weiteren Toren beteiligt. Broschinski könnte in Dortmund der Nachfolger für Boyamba werden. Mit einem weiteren Spieler ist sich der BVB auch einig. Damit stehen aktuell drei Zu- und elf Abgänge fest.

Hier finden Sie alle News rund um die Regionalliga West

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren

05.05.2020 - 11:15 - Außenverteidiger

@Lokutus: Aus welchem Topf stammen die 1,5 mio pro Verein?
Mir geht's um die gemeinsamen Pakete. Da sich die DFL alleine vermarktet, müssen die Gelder aus anderen Quellen kommen oder? ;)
Genau solche banalen Augenwischereien Sorgen für kranke Machtmonopole.
Ich habe nicht's dagegen, wenn jemand das aktuelle System geil findet. Das Argument, die zweiten Mannschaften erhalten kein TV Geld tut schon weh. Die Alternative wäre eine Doppelvermarktung der DFL Vereine und Kapitalgesellschaften. Sowas wäre noch schöner. :D

05.05.2020 - 10:57 - Lokutus

allerdings wird an die 2. Mannschaften der Bundesligisten nicht ausgeschüttet

05.05.2020 - 10:53 - Lokutus

@Außenverteidiger
Stimmt nicht so ganz.....Die 3. Liga kassiert 1,5 Mios Fernsehgelder, also keine 100.000 pro Verein (2018/19 waren es noch 1,28 Mios).
Und wenn du schon immer deine martialischen vergleiche anstellst.....das Wasser kriegen die bestimmt nicht in einem Auto, sondern in einem Fort !

05.05.2020 - 00:17 - Außenverteidiger

Nein, können wir auch. Die unterjährigen Transfers und einseitige Weitergabe von TV Geldern nach unten ist das Kernproblem.
Während die dritte und vierte Liga kein TV Geld aus dem DFL Vertrag erhält, werden einige auserwählte Mannschaften, in diesem Fall U23 Teams, von diesem subventioniert.
War vor und mit Corona schon schwer unsolidarisch und brutal. :P
Ist ähnlich wie am Wasserloch in der Wüste. Kommt man zu Fuß an, gibt´s kein Wasser, aber im amerikanischen Ford darf man gratis Wasser erhalten.

04.05.2020 - 19:45 - Jawattenn

Ist das nicht auch schon wieder Wettbewerbsverzerrung? BVB 2 kann sorgenfrei Verträge schließen und der Rest weiß nicht wie es überhaupt weiter geht...

04.05.2020 - 14:36 - UNVEU

Boyamba und Engelmann im Sturm und der RWE wäre nicht aufzuhalten - leider nur ein Traum, glaube nicht das überhaupt einer der beiden nächste Saison das RWE Trikot tragen wird