Hoffenheim

BVB erzielt "prinzipiell" Einigung mit Schulz

17. April 2019, 13:33 Uhr

Foto: firo

Meisterschaftsanwärter Borussia Dortmund soll sich nach Angaben der "Sport Bild" mit Fußball-Nationalspieler Nico Schulz "prinzipiell" über eine Verpflichtung geeinigt haben.

Demnach solle der 26 Jahre alte Linksverteidiger vom Ligakonkurrenten 1899 Hoffenheim zu den Westfalen kommen. Nach Informationen des Magazins soll Schulz bei seinem bisherigen Arbeitgeber eine Ausstiegsklausel haben, die angeblich zwischen 25 und 30 Millionen Euro liegt.

Der sechsmalige Nationalspieler Schulz könnte beim Bundesligisten Dortmund auf der Linksverteidigerposition eine Lücke schließen, weil weder Marcel Schmelzer (31) noch der aktuell zu Celtic Glasgow verliehene Jeremy Toljan (24) in den Planungen von Borussia-Trainer Lucien Favre für die kommende Saison eine Rolle spielen. dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

18.04.2019 - 18:10 - Münchner

Die direkten Gegner durch Käufe zu schwächen, das machen doch nur die bösen Bayern.

17.04.2019 - 15:27 - Kuk

Bei all den Zukunftsplanungen nicht das "Meisterstück" in der BL vergessen. 100 % Konzentration auf dieses TOPSPIEL !!!

17.04.2019 - 15:22 - Kuk

Das wäre wirklich eine excellente Neuverpflichtung: Ein deutscher Nationalspieler mit Perspektive.
Hakimi und Guerreiro wären wohl auf dieser Position nicht erste Wahl.