Bundesliga

BVB bestätigt: Gladbachs Rose wird neuer Trainer in Dortmund

15. Februar 2021, 15:41 Uhr
Hans-Joachim Watzke freut sich auf die Zusammenarbeit mit Marco Rose. Foto: dpa

Hans-Joachim Watzke freut sich auf die Zusammenarbeit mit Marco Rose. Foto: dpa

Hans-Joachim Watzke hat bestätigt, dass Marco Rose im Sommer von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund wechselt. Der 44-Jährige Coach löst damit am Saisonende den Interimstrainer Edin Terzic ab. 

Nur kurze Zeit nach der Bekanntgabe von Borussia Mönchengladbach zum Abschied des Noch-Trainers Marco Rose nach der laufenden Saison hat Borussia Dortmund Rose als seinen kommenden Coach bestätigt. 


Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke verkündete die Verpflichtung von Rose als neuen Trainer ab der kommenden Spielzeit. „Wir freuen uns sehr auf ihn“, sagte Watzke dem SID am Montag. Rose trainiert bis zum Saisonende noch den Bundesliga-Rivalen Borussia Mönchengladbach. Auf der Dortmunder Trainerbank beerbt Rose Edin Terzic, der die Mannschaft nach der Entlassung von Lucien Favre im vergangenen Jahr interimsweise übernommen hatte. In Dortmund wird der Noch-Trainer der Fohlen nach 'kicker'-Informationen einen Dreijahresvertrag erhalten. 

Mit allem anderen will der BVB sich Zeit lassen. „Mehr gibt es momentan nicht zu sagen, das tun wir, wenn Marco Rose hier seinen Job antritt“, betonte Watzke: „Das gebietet der Respekt vor allen Beteiligten.“ pk mit sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

17.02.2021 - 14:26 - asaph

@RWO-Oldie
Was für eine Entwicklung geht weiter??? - MG wird nächste Saison nicht in der EL oder CL spielen und gute Spieler werden gehen...
In beiden Wettbewerben haben sie auch nichts zu suchen, wie sich letzte Saison gegen den "Erdogan-Verein" (kann den Namen nicht behalten) und diese Saison gegen Inter und Real gezeigt hat.
Nur durch ein 0:0 der Konkurrenten im letzten Gruppenspiel sind sie mit einer unterirdischen Leistung bei Real weiter gekommen.
Aber gegen Manci haben sie gar keine Chance.
Uih, Ich erinnere mich an den letzten Auftritt in der CL von Schalke gegen Manchester City
Das war der Anfang vom Ende, und das ist in Schalke noch gar nicht erreicht...

15.02.2021 - 18:19 - Ronaldo20

RWO-Oldie ist doch wie bei euch mit den Trainer bei euch war er ja schon nach paar Spiele weg

15.02.2021 - 18:08 - lappes

Proffessor dr. breitner, bitte dringend zum Auszahlungsschalter 09 !

Sie haben einen Hunni gewonnen !!! ;-)

15.02.2021 - 17:44 - Langer09

Sehe es wie kullch.
Da es aber scheinbar der absolute Wunschtrainer war, während Favre ja eher ein Kompromiss war, da Nagelsmann bei Hoffenheim im Wort stand, hoffe ich, dass zunächst einmal wieder Ruhe einkehrt!
Zudem muss es auch im Kader einen Umbruch geben! Schulz, Passlack, Dahoud, Brandt, alles Spieler, über die man nachdenken muss. Auch Morey und Flop Meunier gehören dazu. Zudem ein neuer Torwart! Sancho wird mMn eh wechseln.
Ich hoffe, Rose bekommt die Zeit und bleibt auch mind. 3 Jahre! Verträge einzuhalten scheint ja nicht so sein Ding zu sein!
Vorteil Rose könnte natürlich sein, dass Haaland def. bleibt, man kennt sich ja aus Salzburger Zeiten.

15.02.2021 - 17:39 - soso

..... Entwicklung bei Gladbach heißt jedes Jahr Platz 4 5 und 6 anpeilen. Das wars dann.

15.02.2021 - 17:16 - conzon09

Hier geht es um Bundesliga.Also bleibt bitte bei euren Amateurvereinen!!!

15.02.2021 - 16:57 - RWO-Oldie

Von mir aus kann der BVB mit Rose voll auf die Nase fallen. Vielleicht fällt Ihnen dann irgendwann mal etwas anderes ein, als immer nur den Trainer zu feuern. So langsam wird deutlich, wie abhängig die Herrn Watzke und Zorc von Klopp waren. Das sieht bei Gladbach anders aus. Eberl wird mit Sicherheit schon den Nachfolger an der Angel haben und dann geht die Entwicklung bei Gladbach weiter.

15.02.2021 - 16:45 - kullch

Naja, es war irgendwie zu erahnen. Ich hatte es schon einmal geschrieben, ich halte nicht viel von Rose. Mit Salzburg Meister werden ist nicht besonders schwer, in Gladbach im ersten Jahr in der EL blamiert und im Pokal gegen BVB rausgeflogen. Und steht momentan punktgleich mit Dortmund hinten an, nachdem der BVB ja schon eine unfassbar schlechte Saison spielt.
Geht wohl wie immer nur um mehr Knete. Wenn Du 4,5 Mille in Dortmund bekommst, anstatt 3 in Gladbach, ist das leider das unsägliche Fussballgeschäft. Bei einem 3 Jahresvertrag hast du am Ende 4,5 Mille mehr auf dein Konto und brauchst im Leben eigentlich garnix mehr machen. Die Zahlen sind übrigens nur von mir geschätzt.
Was mich an der Kommunikation in Dortmund nervt, ist dieses ständige Gequatsche von der Suche nach einem wie Kloppo. Und den gibt es leider nicht als Kopie auf dieser Welt. Hoffentlich fällt der BVB mit Rose nicht erneut auf die Schnauze.