Die Fußball-Bundesliga wird den Spielbetrieb am 16. Mai fortsetzen. Das gab Christian Seifert, Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL) bekannt. Zudem steht fest, wann die Bundesliga beendet werden soll.

Bundesliga

Neustart am 16. Mai, Finale am letzten Juni-Wochenende

07. Mai 2020, 13:54 Uhr
Ab dem 16. Mai rollt der Ball in der Bundesliga wieder. Foto: dpa

Ab dem 16. Mai rollt der Ball in der Bundesliga wieder. Foto: dpa

Die Fußball-Bundesliga wird den Spielbetrieb am 16. Mai fortsetzen. Das gab Christian Seifert, Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL) bekannt. Zudem steht fest, wann die Bundesliga beendet werden soll.

Am Mittwoch gaben Bund und Länder grünes Licht für den Neustart, nun ist klar, wann und wie es mit der Fußball-Bundesliga weitergehen wird. Christian Seifert, Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL), hat in einer Pressekonferenz die Rahmendaten für die neun noch zu spielenden Bundesilga-Partien bekanntgegeben. So wird der erste Spieltag nach der Zwangspause am Samstag, 16. Mai, beginnen.

Bis zum Wochenende des 27. und 28. Juni sollen in der Bundesliga Meister, Europapokal-Teilnehmer, Relegations-Teilnehmer und Absteiger ermittelt werden. Zwischen den ersten beiden Ligen sind Relegationsspiele vorgesehen. Wie Absteiger in die 3. Liga ermittelt werden, ist noch unklar. Da die dritthöchste Spielklasse dem Verantwortungsbereich des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) unterliegt, entfällt sie dem Verantwortungsbereich der DFL. Das gilt auch für den DFB-Pokal, der nach Aussage von DFL-Boss Seifert bald fortgesetzt werden soll: „Es ist vorgesehen, dass das Pokal-Halbfinale bald terminiert wird.“

Revier-Kracher zwischen Schalke und BVB zum Start

Für Fußball-Fans im Revier beginnt die Bundesliga gleich mit einem echten Kracher: Borussia Dortmund empfängt am Samstag den Erzrivalen FC Schalke 04 (15.30 Uhr). Bei aller Erleichterung über die Fortsetzung der beiden Profi-Ligen warnt der 50 Jahre alte Seifert: „Ich erwarte von jedem Einzelnen, dass er sich an die Vorgaben hält. Unser Konzept ist, Infektionen frühzeitig zu erkennen und damit helfen, dass sich das Virus nicht weiter verbreitet.“ Gleichwohl stellt der Funktionär klar, dass die Bundesliga wieder zurückweichen werde, sollte es eine zweite Infektionswelle geben.

Seit vergangenem Donnerstag werden die Spieler der 36 Profi-Klubs regelmäßig getestet. Während der ersten Welle habe es zehn positive Fälle, bei der zweiten wiederum zwei gegeben. Auf die Frage, ob es auch für Schiedsrichter entsprechende hygienische und gesundheitliche Vorschriften geben werde, antwortete Seifert: „Schiedsrichter brauchen meines Wissens nicht ein Mannschaftstraining. Der DFB hat mitgeteilt, dass er die Umsetzung des Konzepts in die Hand nimmt. Das wird Tests beinhalten.“

Die Ansetzungen des 26. Spieltags der Fußball-Bundesliga

Samstag, 16. Mai, 15.30 Uhr
Borussia Dortmund - Schalke 04
RB Leipzig - SC Freiburg
TSG Hoffenheim - Hertha BSC
Fortuna Düsseldorf - SC Paderborn
FC Augsburg - VfL Wolfsburg
Samstag, 16. Mai, 18.30
Eintracht Frankfurt - Borussia Mönchengladbach
Sonntag, 17. Mai, 15.30
1. FC Köln - FSV Mainz 05
Sonntag, 17. Mai, 18.00
Union Berlin - Bayern München
Montag, 18. Mai, 20.30
Werder Bremen - Bayer Leverkusen

Die Ansetzungen des 26. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga

Samstag, 16. Mai, 13.00 Uhr
Jahn Regensburg - Holstein Kiel
VfL Bochum - 1. FC Heidenheim
Erzgebirge Aue - SV Sandhausen
Karlsruher SC - Darmstadt 98
Sonntag, 17. Mai, 13.30 Uhr
Hannover 96 - Dynamo Dresden
Arminia Bielefeld - VfL Osnabrück
FC St. Pauli - 1. FC Nürnberg
SpVgg Greuther Fürth - Hamburger SV
SV Wehen Wiesbaden - VfB Stuttgart

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren