China-Reise beendet

Bochumer Junge Bastians kehrt nach Europa zurück

12. Januar 2021, 16:18 Uhr
Die meisten Spiele absolvierte Felix Bastians in seiner Karriere für den VfL Bochum. Foto: firo

Die meisten Spiele absolvierte Felix Bastians in seiner Karriere für den VfL Bochum. Foto: firo

Felix Bastians, ein waschechter Bochumer Junge, kehrt nach Europa zurück. Die letzten drei Jahre verbrachte der Abwehrspieler in China. 

Im Januar 2018 verließ Felix Bastians nach rund vier Jahren den VfL Bochum in Richtung China. Die nächsten drei Jahre sollte er bei Tianjin Teda verbringen. Nun, im Januar 2021, endet seine China-Reise. Bastians zieht es nach 61 Pflichtspielen (zwei Tore, zwei Vorlagen) für Tianjin zurück nach Europa.

Der 32-jährige Innenverteidiger wechselt zum abstiegsbedrohten Waasland-Beveren in die Jupiler Pro League und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Dank des zum Jahresende ausgelaufenen Arbeitspapieres in der Super League kommt der Linksfuß ablösefrei nach Belgien.


"Felix ist eine direkte Verstärkung für das Team. Mit seinen Qualitäten und seiner Erfahrung wird er unserem Team einen Mehrwert verleihen. Er wird sofort der Gruppe beitreten und im nächsten Spiel gegen Zulte Waregem verfügbar sein“, erklärte Sportdirektor Roger Stilz.

Waasland-Beveren ist nur rund 230 Kilometer von Bastians Heimat Bochum entfernt. Der Bochumer Junge, der als Jugendlicher fünf Jahre im Nachwuchsleistungszentrum des VfL verbrachte und später auch rund fünf Spielzeiten als VfL-Profi an der Castroper Straße aktiv war, wollte wieder näher an seiner Heimatstadt Fußball spielen und leben. Das betonte Bastians jüngst in einem Interview mit der Bild-Zeitung. "Ich will weiter Fußball spielen, bin heiß auf Erfolge und körperlich topfit. Doch meine nächste Station soll nicht so weit weg von meiner Heimatstadt Bochum sein. Gut möglich, dass es ein Klub im benachbarten Ausland wird", sagte Bastians. Mit Waasland-Beveren hat er scheinbar solch einen Verein gefunden.

Waasland-Beveren ist Bastians 13. Profistation

Nach Nottingham Forest, Northwich Victoria, Halifax Town, FC Chesterfield, FC Gillingham, Notts County, Milton Keynes Dons, Young Boys Bern, SC Freiburg, Hertha BSC, VfL Bochum und Tianjin Teda ist Waasland-Beveren bereits die 13. Profistation von Felix Bastians.

Die meisten Spiele in seiner Karriere absolvierte er für den VfL Bochum (112), SC Freiburg (84) und Tianjin Teda (61), Youngs Boys Bern (29) und Hertha BSC (27).

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Kommentieren

14.01.2021 - 10:35 - der Holsteiner

Schön, dass er wieder da ist. Solange er nicht mit dem VFL in Verbindung gebracht wird, kann er gerne in Europa bleiben.

13.01.2021 - 15:22 - asaph

Ein echter Globetrotter der Felix!
Nächste Station vllt. Casablanca oder Calgary?

12.01.2021 - 19:16 - firlefanz1905

was für ein ausnahmespieler, in so kurzer zeit so viele vereine. ein top mann, den will jeder