13.09.2018

U19

Bochum will Köln hinter sich lassen

Foto: Socrates Tasso

In der U19-Bundesliga-West geht es nach vier Spieltagen an der Spitze spannend zu: 

Mit Borussia Dortmund, dem 1. FC Köln und dem VfL Bochum stehen gleich drei Mannschaften punktgleich vorne. Aktuell haben die drei Top-Teams je vier Siege auf dem Konto. Daran wird sich am Samstag etwas ändern, wenn der VfL in der Domstadt antritt (13Uhr). Der BVB ist derweil bei RW Oberhausen zu Gast.


„Wir sind mit der bisherigen Punkteausbeute sehr zufrieden, aber das war erst der Startschuss. Jetzt geht es richtig los“, sagt VfL-Trainer Dimitrios Grammozis. Nach Köln folgen für den VfL die Partien gegen Gladbach und den BVB. Zwei Wochen später treffen auch der 1. FC und Dortmund aufeinander. „Wir haben ein gewisses Selbstvertrauen und schon einige gute Dinge gezeigt, doch wir müssen uns immer weiter verbessern und für eine stetige Entwicklung sorgen“, sagt der U19-Trainer.

Gegen Köln erwartet den VfL die bisher schwierigste Aufgabe. Die Domstädter haben unter anderem Schalke geschlagen. Dimitrios Grammozis, der wieder auf Gentrit Limani zurückgreifen kann, erwartet eine offene Partie: „Beide Teams werden offensiv auftreten. Wir wollen unsere Spielweise aufs Feld bringen, dürfen aber nicht ins offene Messer laufen. Der Mix zwischen Offensive und defensiver Absicherung muss stimmen.“  

Autor: fk

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken