Oberliga Niederrhein

Bocholt holt Stürmer aus der dritten türkischen Liga

22. August 2019, 09:26 Uhr

Foto: Michael Gohl

Der 1. FC Bocholt hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Aus der Türkei wechselt ein gebürtiger Gelsenkirchener an den Hünting.

Timur Karagülmez soll den Angriff des Oberligisten verstärken. Der 29-Jährige spielte zuletzt beim türkischen Drittligisten Bandimaspor und unterschrieb in Bocholt einen Vertrag bis 2020.


Das Fußballspielen lernte Karagülmez in Gelsenkirchen bei Rot-Weiß Wacker Bismarck und beim SC Hassel. Über den VfB Hüls, wo er in 98 Spielen 28 Tore erzielte, landete Karagülmez 2012 beim FC Kray. In der Regionalliga West kam er 16-mal zum Einsatz und erzielte vier Tore. Ein Jahr später stieg Kray auch dank seiner 25 Tore in 30 Spielen erneut in die Regionalliga auf. Ab 2014 spielte Karagülmez für verschiedene Vereine in der zweiten und dritten türkischen Liga.

"Nach den vielen Verletzungen in den vergangenen Tagen sind wir froh, hier noch einmal reagieren zu können", freute sich Bocholts Trainer Manuel Jara über die Verpflichtung. "Mit Timur bekommen wir einen erfahrenen Angreifer, der für mehr Durchschlagskraft im Zentrum sorgen kann. Nach einer sicherlich notwendigen Eingewöhnungsphase wird er uns mit seiner Technik im Offensivspiel weiterhelfen."


Karagülmez selbst steckt sich bei seinem neuen Verein hohe Ziele: "Hier wird sehr professionell und auf einem hohen Niveau gearbeitet. Ich möchte mich nun schnellstmöglich im Team integrieren. Mit meiner Erfahrung und meinen Leistungen will ich dazu beitragen, dass wir jede Woche gewinnen."

Bocholt steht nach zwei absolvierten Spielen auf dem elften Rang der Oberliga Niederrhein. Einer 1:2-Niederlage beim TVD Velbert folgte am vergangenen Wochenende ein klarer 4:1-Sieg bei Aufsteiger Sportfreunde Niederwenigern. Am kommenden Sonntag empfangen die Bocholter die Spielvereinigung Schonnebeck zum ersten Heimspiel der Saison. Für Karagülmez könnte das Spiel aber noch zu früh kommen.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

22.08.2019 - 10:50 - Lackschuh

Diesen Spieler habe ich eher in Straelen mit Ferati gesehen - Herausforderung für Frau Grings wäre es mit den beiden feinen Füßen geworden!

22.08.2019 - 09:43 - vanbasten

Wieviel Leute haben die eigentlich im Kader. Geühlt 48.
Der S04 hat noch ein paar Problemfälle..