Fußball-Landesligist Blau-Weiß Mintard hat einen Abwehrspieler verpflichtet. Der spielte zuletzt beim ETB Schwarz-Weiß Essen in der Oberliga Niederrhein.

Landesliga

Blau-Weiß Mintard holt 42-maligen Oberligaspieler

Justus Heinisch
31. Mai 2020, 12:19 Uhr
Max James Haubus (r.) im Dress des ETB Schwarz-Weiß Essen. Foto: Thorsten Tillmann

Max James Haubus (r.) im Dress des ETB Schwarz-Weiß Essen. Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Landesligist Blau-Weiß Mintard hat einen Abwehrspieler verpflichtet. Der spielte zuletzt beim ETB Schwarz-Weiß Essen in der Oberliga Niederrhein.

Vor wenigen Wochen erst vermeldete Blau-Weiß Mintard, dass Leisungsträger wie Marco Brings und Mathias Lierhaus ihre Verträge verlängert haben. Jetzt präsentierte der Landesligist einen hochkarätigen Zugang. Max James Haubus kommt vom ETB Schwarz-Weiß nach Mintard. Das teilte Blau-Weiß auf Facebook mit.

"Max spielte bisher bei allen Vereinen in Deutschland Stamm. Er ist im besten Fußballeralter und hat eine große Erfahrung. Das ist wichtig für unsere kommende zweite Saison in der Landesliga. Wir freuen uns sehr, dass er sich für Blau-Weiß Mintard entschieden hat", freute sich Marco Guglielmi, Sportlicher Leiter des Klubs, über den Coup.

Der in Sydney geborene Haubus machte bei der TuS Koblenz seine ersten Schritte als Fußballer in Deutschland. Im Sommer 2016 wechselte er zum Rather SV. Zwei Jahre später folgte schließlich der Schritt in Richtung Uhlenkrug. Dort war im vergangenen Winter Schluss für den 27-Jährigen. Haubus löste seinen Vertrag nach 42 Spielen für den ETB auf, da er sich auf seine Gesellenprüfung konzentrieren wollte. Nun will er wieder spielen - in Mintard, das eine "junge und erfolgreiche Mannschaft" habe, die einen sehr guten Fußball spielt. Das gab den Ausschlag für Haubus.

Torwarttrainer verlässt den Klub

Kai Hanysek wird BWM hingegen verlassen. Der Torwarttrainer ist nebenbei noch aktiver Spieler bei Arminia Klosterhardt - einem möglichen Gegner Mintards in der anstehenden Saison. "Kai hat bei uns zwei Jahre einen super Job gemacht. Alle unsere Torhüter und Torhüterinnen sind auf einem Top-Level. Und auch vom Typ her hat Kai hier super reingepasst", erklärte Guglielmi. "Wir finden das alle hier echt schade, dass wir die Zusammenarbeit in der Form nicht weiter fortführen können. Aber um irgendwelchen Diskussionen von vornherein den Wind aus den Segeln zu nehmen, bleibt uns leider keine andere Möglichkeit."

Hier finden Sie alle News zur Landesliga Niederrhein 1

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren