Dem Duisburger Bezirksligisten GSG Duisburg ist eine spektakuläre Rückholaktion gelungen. Ein Stürmer mit viel Regionalliga-Erfahrung kehrt zum Siebtligisten zurück.

Duisburg

Bezirksligist verpflichtet 105-maligen Regionalligaspieler

28. Mai 2021, 09:49 Uhr
Aliosman Aydin spielte auch beim KFC Uerdingen. Foto: Thorsten Tillmann

Aliosman Aydin spielte auch beim KFC Uerdingen. Foto: Thorsten Tillmann

Dem Duisburger Bezirksligisten GSG Duisburg ist eine spektakuläre Rückholaktion gelungen. Ein Stürmer mit viel Regionalliga-Erfahrung kehrt zum Siebtligisten zurück.

Aliosman Aydin ist zurück bei der "Großenbaumer Sport Gemeinschaft", GSG Duisburg. Der 29-Jährige hatte die Großenbaumer Allee erst im vergangenen Sommer Richtung DV Solingen verlassen. Nun folgt ein Jahr später die Rückkehr.

Aydin, der im Nachwuchs von Fortuna Düsseldorf ausgebildet wurde, kann auf eine ordentliche Karriere zurückblicken. 105 Mal spielte er insgesamt in der Regionalliga im Trikot von Fortuna Düsseldorf II, dem KFC Uerdingen und dem SC Verl. Dabei erzielte er immerhin 23 Tore. Noch erfolgreicher war er in der Oberliga Niederrhein, in der der Deutsch-Türke in 79 Einsätzen 42 Mal traf. Seine beste Zeit erlebte er dabei bei der SSVg Velbert. Aydins Pflichtspiel-Bilanz an der Sonnenblume: 82 Partien, 48 Buden!


Klar: Für die Bezirksliga ist Aydin eine große Bereicherung und wird der ambitionierten GSG Duisburg sicherlich weiterhelfen.

Trainerteam bleibt, vier weitere Zugänge perfekt

Neben Aydin konnte die GSG auch die Verpflichtungen von Pascal Wickert (Mülheimer SV 07), Nicola Serra, Cedric Roitzheim (beide TuS Fichte Lintfort) und Florian Witte (Sterkrade-Nord) bekanntgeben. Derweil werden Marcel Krause (Schwafheim) und Thomas Liolios (Mündelheim) den Klub verlassen.


Das Trainerteam um Mehmet Özer und Sergio Pinto Cruz gab seine Zusage auch für die Saison 2021/2022. "Wir arbeiten gerne mit dieser Mannschaft und dem Team dahinter zusammen. Es macht uns richtig Spaß. Gemeinsam können wir noch einiges in Großenbaum bewegen. Das motiviert uns sehr", sagen Özer und Pinto Cruz unisono.

Die GSG geht in der Bezirksliga Niederrhein 7 an den Start und dürfte zur neuen Saison durchaus zum Favoritenkreis auf einen der vorderen Plätze gehören. Bis zum Saisonabbruch der diesjährigen Serie holte die GSG zehn Zähler aus fünf Spielen.

Hier geht es zur Bezirksliga Niederrhein 7


Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren