RL West

Bester Vorverkauf seit Jahren: WSV-Fans sind heiß auf RWE

03. August 2018, 09:09 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Am Sonntag steigt ab 14 Uhr im Stadion Essen das heiße Westderby zwischen Rot-Weiss Essen und dem Wuppertaler SV. Der Kartenabsatz an der Hubertusallee kann sich sehen lassen.

Die Wuppertaler haben schon 1100 Tickets an ihre Anhänger gebracht. So einen Ansturm auf die Essen-Karten gab es in Wuppertal schon lange nicht mehr. Die Euphorie rund um den Wuppertaler SV ist im Bergischen Land spürbar. "Ich glaube, dass wir im Finale des Niederrheinpokals 2016 mit rund 4000 Mann in Essen waren. Aber für ein Meisterschaftsspiel ist der Absatz im Vorverkauf rekordverdächtig. Ich rechne mit gut 2000 Wuppertalern am Sonntag", sagt Manuel Bölstler, Sportvorstand des WSV, gegenüber unserer Redaktion.


Bölstler verrät zudem, dass noch am Freitagmorgen ein WSV-Mitarbeiter an die Essener Hafenstraße fahren wird, um ein paar hundert weitere Karten abzuholen. "Wir mussten nachbestellen", erklärt Bölstler. 

Mannschaft will den Fans einen Sieg schenken

Die vielen rot-blauen Fans sollen in Essen belohnt werden - mit einem Sieg. Die Mannschaft brennt förmlich auf dieses Derby und will die Fans für diese tolle Unterstützung belohnen, erzählt Bölstler. Mit Gino Windmüller, Silvio Pagano, Daniel Grebe, Dennis Malura, Jan-Steffen Meier und Kamil Bednarski stehen gleich sechs ehemalige RWE-Spieler im WSV-Kader. "Ich habe auch Spiele gegen Ex-Vereine absolviert. Kein Spieler kann mir sagen, dass das nichts besonderes sei. Es ist immer etwas Spezielles gegen den Ex-Klub zu spielen. Man will den Verantwortlichen zeigen, dass sie ein Fehler gemacht haben, den Vertrag nicht zu verlängern. Aber auch wenn man im Guten auseinander gegangen ist, will man sich seinen ehemaligen Fans von der besten Seite zeigen. Die genannten sechs Jungs werden zusätzlich motiviert sein", ist sich Bölstler sicher.

Ob Ex-Spieler, Fans oder Verantwortliche: Rot-Weiss Essen gegen den Wuppertaler SV ist immer sehr reizvoll. Bölstler: "Für solche Spiele lieben wir doch den Fußball: ein sehr gut gefülltes Stadion, eine geile Atmosphäre und hart umkämpfte 90 Minuten."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

03.08.2018 - 16:52 - Frankiboy51

Das kommt davon. Ex vs, Neue ... und nächstes Jahr wieder andersherum.

03.08.2018 - 12:35 - Jünther, Jötz und Jürgen

.... und das Beste!
Die 3 Punkte für den WSV sind jeden Cent wert.

03.08.2018 - 10:07 - Bacardicola

Das ist sehr gut...nach dem Ausfall von Freiberger brauchen wir jeden Cent für Ersatz ! :)