Vertragsauflösung

Benjamin Baier verlässt RWE

29. Mai 2019, 11:25 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Die Wege von Rot-Weiss Essen und Benjamin Baier trennen sich. Beide Parteien haben sich am Mittwoch auf eine vorzeitige Auflösung des bis Sommer 2020 laufenden Vertrags geeinigt. 

Ein Abschied im Rahmen eines Heimspiels von RWE soll in der kommenden Saison erfolgen.


„Uns ist diese Entscheidung sicherlich nicht leicht gefallen, schließlich ist Benjamin Baier ein langjähriger und verdienter Spieler dieses Vereins. Er hat sich hier auch in unruhigen Zeiten als Kapitän immer vorbildlich verhalten und ist voran gegangen. Wir wollen mit Blick auf die kommende Saison allerdings einen größeren Umbruch vollziehen und damit inhaltlich und personell eine andere Ausrichtung einleiten“, so Marcus Uhlig, Vorstandsvorsitzender von Rot-Weiss Essen, der anfügt: „Wir sind Benni sehr dankbar für seinen unermüdlichen Einsatz für RWE und wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft."

Dem 30-jährigen Baier, der ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 einen Vertrag besaß, wurde in den letzten Tagen mitgeteilt, dass er keine Rolle mehr in den Planungen von RWE spielt. Baier war seit dem 1. Juli 2014 für Rot-Weiss Essen aktiv. Der gebürtige Aschaffenburger kann auf 189 Pflichtspiele und 43 Tore im RWE-Trikot zurückblicken.

„Nach mittlerweile fünf Jahren bei Rot-Weiss Essen ist so ein Abschied natürlich nicht einfach. Leider ist es uns allen in dieser Zeit nicht gelungen, unsere sportlichen Ziele zu erreichen. Ich respektiere die Entscheidung der Verantwortlichen und werde RWE auch weiterhin die Daumen drücken. Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei den großartigen Fans von Rot Weiss Essen, es war mir stets eine Ehre, Kapitän dieses Traditionsvereins zu sein“, sagt Benjamin Baier.

Der RWE-Kader für die Saison 19/20

Tor: -
Abwehr: Philipp Zeiger, Daniel Heber, Marco Kehl-Gomez, Alexander Hahn, Felix Herzenbruch (SC Paderborn)
Mittelfeld: Dennis Grote, Kevin Grund, Cedric Harenbrock, Jonas Erwig-Drüppel
Angriff: Kevin Freiberger, Florian Bichler, Marcel Platzek, Enzo Wirtz
Zugänge: Dennis Grote (Chemnitzer FC), Marco Kehl-Gomez (1. FC Saarbrücken), Alexander Hahn (FC Homburg), Jan-Lucas Dorow (Wormatia Worms), Felix Herzenbruch (SC Paderborn)
Abgänge: Lukas Scepanik, Timo Brauer, Timo Becker, Tolga Cokkosan, Robin Urban, Nicholas Hirschberger, Boris Tomiak, Ismail Remmo, Lukas Raeder, Benjamin Baier (alle Ziel unbekannt), David Jansen (Karriereende), Max Wegner, Noah Korczowski

Auslaufende Verträge: Robin Heller, Marcel Lenz, Nico Lucas

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren

02.06.2019 - 12:19 - willi-glueck

@ D-Info

TOP, 3 Daumen hoch

01.06.2019 - 18:46 - D-Info

Nun, so langsam wird meine Stimmung wieder positiv.
Ich glaube fest daran, dass ein harter Kern der Mannschaft, in dessen Zentrum auch BB war, einen Schlendrian etabliert hat, an dem die anderen Spieler nicht vorbeigekommen sind. Das schreibe ich bereits seit 3 oder 4 Jahren.
Diese Gleichgültigkeit wurde nur für die wirklich interessanten Spiele mal kurzfristig aufgegeben. Das waren in der Regel die Pokalspiele oder die Spiele gegen die Ersten von MG oder DO, wenn die TV Kameras im Stadion liefen.
Die jungen, aber auch die neuen Spieler orientieren sich immer an den älteren Spielern und erst Recht am Capitano.
Jeder Elan und Erfolgswille wurde so im Keim erstickt.
Das ist nach meiner Meinung der einzige Grund, warum sehr gute Talente in Essen immer schwächer wurden und sobald sie den Verein verließen wieder Top waren.
An diesem Kern haben sich mehrere Trainer die Zähne ausgebissen.

Die neue Führung hat diesen Störfaktor jetzt aufgelöst.
In der Mannschaft ist jetzt kein Grund mehr zu finden (Ich meine nicht Kevin), warum die Mannschaft keinen Selbstbewussten und engagierten Fußball spielen sollte.
Ob Neitzel das umsetzen wird, werden wir ja sehen. Seine --Es geht ja um nichts mehr-- Einstellung hat mich jedenfalls misstrauisch gemacht und verärgert.
Zu Nico Lucas kann man nur sagen, dass die kommende Saison für ihn so eine Art Schicksalsjahr sein kann.
Er war ja bis jetzt nicht gerade eine Säule der Mannschaft.
Er hat jetzt die Chance, mal ohne den Druck durch seinen immer präsenten Vater und die jetzt entlassenen Handbremsen, frei zu spielen. Vielleicht geht er ja auch mal in die Zweikämpfe und überrascht uns alle mit Ideen und Spielaufbau. Dann kann er uns Meckerern mal schön den Stinkefinger zeigen :-).
Ich denke, dass wir kurz vor dem Ende des Transferfensters noch die Eine oder Andere Überraschung erleben. Es wäre falsch, den Kader jetzt schon komplett zu machen.
Kurz vor Schluss stehen immer einige wirklich Gute ohne Vertrag da weil sich ihre Berater -- auch eine Liga höher -- total verzockt haben. Das sind dann oft die Spieler, die wir uns sonst nicht leisten könnten.
Deshalb:
Nur der RWE

01.06.2019 - 09:37 - willi-glueck

@Ronaldo20

zu deinem Beitrag vom 01.06.2019 - 08:38

Das schreibst du vor und in jeder Saison.
Der aktuelle Kader ist der Beste.
Der aktuelle Trainer ist der Beste.
Der aktuelle Vorsitzende ist der Beste.

Wenn denn einer geht, oder eine neue Mannschaft kommt,
dann sind diese Personen wieder die Besten.

Merkst du was?!

01.06.2019 - 08:38 - Ronaldo20

Mit der alten Mannschaft hätte auch J.Klop seine Probleme gehabt wir haben genug an der Seitenlinie gehabt keiner konnte damit fertig werden
Jetzt sieht das ganz anders aus und es kommen noch einige sehr Gute
Neitzel bekommt das was er braucht

31.05.2019 - 17:01 - Bierchen

# Ronaldo20
Nein, unsere bisherigen Neuverpflichtungen sind eben nur oberer Durchschnitt.
Es kann eventuell was werden wenn es Neitzel mal gelingen sollte ein Team, eine Mannschaft zu bilden.

Allerdings spreche ich ihm nach der Saison 18/19 diese Fähigkeit komplett ab!

31.05.2019 - 16:57 - Bierchen

# mistfink
Oha, Nomen est omen.
Wie war das noch mit dem der im Glashaus sitzt ;-) ??

Nun, im Gegensatz zu Dir bin ich nicht auf den schnellen Lacher aus sondern das wäre eine handfeste Idee.
Erst eine gute Mischung von alt und jung macht eine schlagkräftige Truppe aus.
Eine Verpflichtung von alten Recken wie Mintzel wäre ein Paukenschlag für die 4. Liga.

Was ist denn mal wieder einen braunen Bomber (darf man das noch so schreiben:-) )?
Können die Schwarzen kein Fußball mehr spielen?
Wir haben doch angeblich eine Mini- Connection nach Ghana.
Da laufen keine 16-18jährigen Rohdiamanten rum??
Weltweites Scouting durch RWE- Fans weltweit wäre auch eine tolle und günstige Sache.

Aber auf solche Ideen oder auch gerne anderen konstruktiven Ideen.kommt man bei uns überhaupt nicht.
Ich bin mir sicher das viele von Euch auch noch super Ideen haben.
Man braucht keine Unsummen sondern Mut zu frischen Ideen.
Aber daran hapert es gewaltig seit Jahren bei uns.
Grauer, saturierter Alltag statt Bock auf Fußball.
Besser als die bisherige Performance wäre ein Versuch allemal.

So werkeln wir hat weiter am Maximalziel Nichtabstieg 2020.
Denn eines ist sicher-- so geht es niemals im Lift nach oben.

31.05.2019 - 15:40 - Ronaldo20

Das schreiben kann mir keiner verbieten für das Niveau mancher kann ich leider nichts merken Sie sich das

31.05.2019 - 10:57 - Hafenstraße07

Ronaldo20
Ich flehe Sie an:
Bitte verwenden Sie die Wörter "Niveau" und "schreibe(n)" nicht mehr.
Ihre Schreibkunst und Ihr Niveau hätten selbst bei Schlake Seltenheitswert!

31.05.2019 - 08:47 - Ronaldo20

Rehhagel ist auch noch das oder Dieter Bast das kann mal sehen was für ein Niveau manche haben
Was der Verein bis jetzt verpflichtet hat ist für 4 Liga erste Sahne und die weiteren die noch kommen auch
Bierchen kann noch nichtmal Essen schreibe darf garnicht mitreden

30.05.2019 - 21:45 - wb.

warum aufwachen?haben doch gerade 3 spieler verpflichtet.habe nicht den eindruck, dass da geschlafen wird..die abwehr scheint schon
komplett zu sein. man sollte jetzt dem sportlichen leiter mal einen vertrauensvorschuss geben.der kann nichts für die stagnation der letzten jahre.

30.05.2019 - 20:37 - mistfink

@bierchen
nomen est omen ;)

Wir können auch Erwin Koen, Bjarne Goldbaek oder Willi Landgraf reaktivieren.
Aber da kommt ja keiner drauf, und niemand wacht auf.

Fortuna Kön kommt runter (die aber vermutlich keine Ambitionen haben werden) und Lotte,
dazu Aachen, die unbedingt rauf wollen und dank DFB-Pokal auch eine Menge Taler auf der Tasche haben.
Oberhausen ist immer ein Kandidat und wenn man Gerüchten Glauben schenken darf, will der FC Köln
unbedingt in Liga 3 um den Nachwuchs zu binden.

Um dagegen anzustinken bedarf es einer jungen, entwicklungsfähigen Mannschaft, die möglichst lange
zusammen bleibt, eines Trainers, der das bewerkstelligt und....(und jetzt kommt´s) ....geduldiger Fans,
die nicht permanent rumnörgeln und ihr sauer verdientes Bier auf den Platz schmeißen, bloss weil ein Eckstoß schlecht getreten wurde.

Aber das wird hier in Essen vermutlich niemals mehr Wirklichkeit werden.

30.05.2019 - 19:39 - Bierchen

Das wäre ein Spieler für uns aber darauf kommt man bei uns ja nicht:
Alf Mintzel, über 300facher Drittligaspieler, hat mit 37 Jahren sein Karriereende mit dem 2. Bundesligaaufstieg von Wiesbaden erklärt.

Klar, er wird von keinem Spielerberater mehr mit salbenden Worten wohlfeil angepriesen sondern man müsste sich schon ins Auto setzen,
nach Wiesbaden fahren und Mintzel ein bisschen "bearbeiten" und zum weitermachen "überzeugen" .
Mit seiner Erfahrung wäre er für die nächsten 2 Jahre der ideale Leitwolf für uns.
Ein Jahr RL und ein Jahr dritte Liga zur Konsolidierung.
Danach den Mann mit seiner Erfahrung und Connection bei Rot- Weiss einbinden.
Hört sich nach einem guten Plan an. Ein Versuch wäre es bestimmt wert und muss auch nicht Unsummen kosten!

In Münster bei Kinderhaus spielt auf noch so ein alter Recke.
Kevin Schöneberg wird das Fußballspielen wohl auch nicht wirklich verlernt haben!

RWE-- aufwachen!!

30.05.2019 - 19:09 - Bierchen

# elfmeterkiller
Ronaldo20 hat jeden Tag Vatertagstour!
Niemand versteht seine Kommentare. Wahrscheinlich nicht mal er!

30.05.2019 - 18:01 - elfmeterkiller

Ronaldo20 Du kommst bestimmt gerade von einer Vatertagstour. Ansonsten ist Dein Beitrag nicht zu verstehen.

30.05.2019 - 11:20 - Ronaldo20

mistfink das gleiche währe auch bei Lucas hoffentlich bleibt er und straft alle die keine Ahnung vom Fußball haben
Es ist eine Schande so einen jungen Spieler so fertig zu machen aber das kommt von denen die nichtmal wissen wie ein Ball aussieht
Von Fußball garnicht reden dürfen

30.05.2019 - 00:18 - mistfink

Ist so ähnlich wie bei Thamm oder Heppke. Alle, die jetzt jubeln, dass er weg ist, werden bei einem verkorksten Saisonauftakt rumheulen, weil man diesen Spieler nicht gehalten hat.
RWE halt....

29.05.2019 - 23:33 - Malocher74

Auch ich möchte Benni für seinen Einsatz danken! Irgendwann ist es dann auch mal vorbei, was nichts schlechtes sein muss! Mach es gut!

29.05.2019 - 20:14 - RWE-Tom

Tschüss Benni und DANKE für deinen Einsatz!
Alles Gute für die Zukunft, nur bitte nicht gegen uns. ;-)

29.05.2019 - 20:07 - Alter-Roter

Das magische Dreieck Uhlig - Neitzel-Papa Lucas haben schon längst entschieden das Nichtskönner Söhnchen Lucas noch ein Jahr in der RWE Hängematte verweilen darf!

29.05.2019 - 19:45 - Bierchen

Die richtige Entscheidung.
War abzusehen.
Neitzel hätte Benny das schon viel eher klar machen müssen.

Alles Gute!

29.05.2019 - 17:18 - trini010207

Sachliche Kommentare würde ich nie als Hater-Kommentare bezeichnen. Ich habe aber bzgl Nico Lucas in den letzten Tagen und Wochen hier eindeutiges in Richtung haten gelesen. Das waren teilweise Kommentare unter der Gürtellinie.

Was Nicos fussballerische Fähigkeiten betrifft, da wird die Zukunft zeigen, wer mit seiner Einschätzung Recht haben wird.

29.05.2019 - 16:54 - chippolueg

Tschö, Benny- bist und warst nen Guter!

29.05.2019 - 16:33 - chippolueg

Von all den Lucas-Hatern wird in spätestens 5 Jahren ein Maulkorb und Austritt aus sämtlichen Foren nahe gelegt ;)

29.05.2019 - 16:20 - westkurver

Lucas sollte gehen. In dem sich abzeichnenden Kader kann er selbst als gestandener U23 Spieler nur sinken. Und wen uns da der Herr Nowak noch präsentiert weiss man ja nicht. Da darf man vielleicht auch andere Kaliber aus dem Nachwuchsbereich erhoffen. Perspektive scheint es ja mal zu geben.

29.05.2019 - 16:03 - Brückenschänke

Der Spk Lucas hat sich seit er in die Profi-Abteilung kam, sportlich nicht einen einzigen Millimeter weiterentwickelt, obwohl man dies vlt. aufgrund seines Alters eigentlicher warten oder zumindest erhoffen konnte. Er geht permanent allen Zweikämpfen möglichst aus dem Weg und spielt stets den einfachen Ball nach hinten. Die negative Entwicklung bzw. Stagnation ist unübersehbar und hat auch nichts mit einer angenommen Vater-Sohn-Protektion zu tun. Lucas efüllt die Voraussetzungen eines Spitzenteams auch in der 4. Liga einfach nicht. Und die Bezeichnung "Hater" ist zudem völlig daneben. Es geht hier um eine sachliche Einschätzung, nicht um Emotionen. Lucas braucht keine führende Hand (was soll der Blödsinn denn?) und Selbstvertrauen erhält man durch Einsatzbereitschaft, Leistung, Erfolg und Talent, die allersamt nachgewiesenermaßen bei ihm leider eben nicht erkannbar sind.

29.05.2019 - 15:54 - Baggermax

...so, dass wäre auch geschafft. Brauer und Baier waren, gemessen an ihren Leistungen, viel zu teuer. Und Leute, lasst endlich mal den Lucas in Ruhe. Das ist ein junger Spieler aus der eigenen Jugend, der braucht noch ein bisschen Praxis und Erfahrung. Wie sollte er, an der Seite von 2 alten Hasen, die einfach nicht ihre Leistung abgerufen haben, glänzen? Außerdem vergessen viele immer die U23 Regel. Wir brauchen den Nico. Basta

29.05.2019 - 15:16 - thokau

Im ersten Satz muss es am Ende natürlich "müssen" heißen!

29.05.2019 - 15:11 - thokau

Hat Timo Brauer eigentlich bei uns für die Ehre gespielt, oder war Er ein Spitzenverdiener, der dementsprechend auch aus der Mannschaft hätte herausragen müßte?
Das was man von einem Jungspund wie Nico Lucas bei den technisch limitierten und teilweise auch läuferisch schwachen Mitspielern erwartet hat!
Ein Junge wie Lucas soll bei unserem latent schwachen Mittelfeld Entwicklung zeigen, in dem jeder seiner erfahrenen Mitspieler reichlich Probleme mit sich selbst hatte!
Unglaublich!

29.05.2019 - 14:50 - willi-glueck

Was soll ein Vorsitzender auch anderes sagen?
Als Fan stehe ich zu meinem Wort, dass ich froh bin das er nicht mehr bei uns ist und das die Verantwortlichen Kante zeigen.
Seit drei Jahren schreibe ich schon zu langsam physisch als auch psychisch und dann noch seine Pirouetten.
Wüsste auch nicht, wofür ich mich bedanken soll. Etwa für die wenigen lichten Momente, als das Fernsehen da war?
Nee, bestimmt nicht.
Schade das Timo Brauer gehen musste, den hätte ich gerne noch länger gesehen.
Da bedanke ich mich, für seinen Einsatz und sein Rot-Weisses Herz.

29.05.2019 - 14:15 - Ronaldo20

triniO10207 genau so sehe ich das auch
Jetzt meckern sie alle er soll endlich gehen und wenn er im anderen Verein ein guter Spieler ist meckern sie wieder warum man so ein Talent ziehen lassen kann
Es ist leider so es wird über die Neuen ja auch schon bevor die Tinte trocken kritisiert

29.05.2019 - 13:52 - trini010207

Ich war nie von Bayer als Fussballer und Teamleader überzeugt.Insofern begrüße ich diese Entwicklung sehr. Seinen Charakter außerhalb des Platzes kann ich nicht beurteilen.

An alle Nico Lucas Hater. Er ist ein junger Spieler der aus meiner Sicht viel Potenzial besitzt. Er braucht aber auf dem Platz eine führende Hand und vor allem mehr Selbstvertrauen in seine Fähigkeiten. Außerhalb des Platzes braucht er einen Trainer der ihn nicht nur fördert, sondern auch an seinen Schwächen arbeitet.

29.05.2019 - 13:35 - Ronaldo20

Warum immer Lucas angreifen? Bayer und Brauer waren zu teuer für das was sie gebracht haben
Lucas hat jetzt ganz andere Mitspieler jetzt kann er zeigen was er kann wenn er überhaupt bleibt bei der Konkurrenz die jetzt da ist
Herr Nowak und Herr Neitzel werden das schon wissen und richtig machen noch hat er nicht unterschrieben

29.05.2019 - 13:17 - Brückenschänke

Vergessen: Wenn Brauer und Baier gehen können, kann man logischerweise auch mit Lucas nicht verlängern.
Er war und ist im Vergleich diesen mit Abstand der Spieler mit den limitiertesten Eigenschaften.

29.05.2019 - 13:11 - Kalle K

Ich seh' es so wie Faser1966.

Zunächst: Fakt ist, dass wir mit Neitzel in die neue Saison gehen. Muss einfach akzeptiert werden.
Am Kern der Mannschaft ist schon mehr als ein Übungsleiter gescheitert.
Fascher, Siewert, Demandt, der Grieche und Neitzel. Ob alle wegen eigenem Unvermögen kann ich nicht beurteilen, aber man sollte Neitzel an der neuen Mannschaft (die er hoffentlich mit zusammenstellt) messen.
Hier darf es allerdings keine Ausreden mehr geben. In den n. Monaten wird man sehen, ob er etwas taugt.

29.05.2019 - 13:10 - Brückenschänke

Mach es gut und alles Gute für die Zukunft.

29.05.2019 - 13:02 - RoyBär

Wie lange hab ich auf diese Nachricht gewartet. :) :)
Endlich isa wech, der Stand und Schönwetterfußballer.

29.05.2019 - 12:32 - faser1966

@ Hafenstraße07

jetzt noch unserem Übungsleiter eine Vertragsauflösung anbieten und man kann von einem echten Neuanfang reden. Und für diejenigen, welche pro N sind sei gesagt: Kein Fortschritt in der Mannschaft, sei es individuell, spielerisch im Gesamtgefüge oder taktisch. Kein personelles Eingreifen und nur schön reden, was nicht schön war, reicht im Ruhrpott nicht aus und für den Erfolg erst recht nicht.

Kein Trainer hat das geschafft, das lag eindeutig an der Mannschaft.
Geben wir Neitzel eine Chance, jetzt kann er sich beweisen.

29.05.2019 - 12:27 - Bucklige Brotspinne

Den seh ich bei RWO.

29.05.2019 - 12:02 - Hafenstraße07

jetzt noch unserem Übungsleiter eine Vertragsauflösung anbieten und man kann von einem echten Neuanfang reden. Und für diejenigen, welche pro N sind sei gesagt: Kein Fortschritt in der Mannschaft, sei es individuell, spielerisch im Gesamtgefüge oder taktisch. Kein personelles Eingreifen und nur schön reden, was nicht schön war, reicht im Ruhrpott nicht aus und für den Erfolg erst recht nicht.

29.05.2019 - 11:43 - O7er

Endlich.. das war längst überfällig.

Trotzdem DANKE und alles Gute für die Zukunft!

29.05.2019 - 11:42 - David77

Eine wirklich sehr gute Entscheidung! Alles Gute, Benny!

29.05.2019 - 11:39 - Frankiboy51

Schade, Patrick Bauders Lieblingsgegner ist weg.

29.05.2019 - 11:32 - faser1966

Alles Gute für die Zukunft, Tschüß Benny