Ausfälle für BVB-Trainer keine Ausrede

12.02.2019

Dortmund

Ausfälle für BVB-Trainer keine Ausrede

Foto: firo

Trainer Lucien Favre von Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund lässt die vielen Ausfälle vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League am Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN) bei Tottenham Hotspur nicht als Ausrede gelten. 

"Es bringt nichts, über abwesende Spieler zu sprechen. Wir müssen es auch ohne die verletzten Spieler schaffen", sagte Favre.

Der BVB muss im Wembleystadion auf Marco Reus, Paco Alcacer, Julian Weigl, Lukasz Piszczek und Manuel Akanji verzichten. "Auch mit einer kompletten Mannschaft wäre es gegen Tottenham schwer. Sie sind die Nummer drei in England", sagte Favre. Tottenham wird ebenfalls von personellen Sorgen geplagt. WM-Torschützenkönig Harry Kane und Nationalspieler Dele Alli fallen verletzt aus. sid

Kommentieren

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken