Fußball-Oberligist ASC Dortmund hat seinen Kader mit einem Neuzugang verstärkt. Er kommt von Westfalia Herne und schnupperte bereits Regionalliga-Atmosphäre bei Rot-Weiss Essen.

Oberliga Westfalen

Aus Herne: ASC Dortmund verpflichtet früheres RWE-Talent

26. Juni 2020, 11:57 Uhr
ASC-Zugang Qlirim Gashi bejubelt einen Treffer während seiner Zeit in der U19 von RWE. Foto: Thorsten Tillmann

ASC-Zugang Qlirim Gashi bejubelt einen Treffer während seiner Zeit in der U19 von RWE. Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Oberligist ASC Dortmund hat seinen Kader mit einem Neuzugang verstärkt. Er kommt von Westfalia Herne und schnupperte bereits Regionalliga-Atmosphäre bei Rot-Weiss Essen.

Westfalen-Oberligist ASC Dortmund hat sich ein Talent geangelt und Qlirim Gashi vom Liga-Konkurrenten Westfalia Herne verpflichtet. Der 20-Jährige ist auf der linken Außenbahn flexibel einsetzbar und vor allem für seine Schnelligkeit bekannt. 


Ausgebildet wurde Gashi zwischen 2016 und 2019 im Nachwuchs von Rot-Weiss Essen. In der Saison 2018/19 lief er 23-mal für RWE in der A-Junioren Bundesliga West auf, erzielte fünf Treffer sowie vier Vorlagen. Außerdem gehörte er in dieser Zeit fünfmal zum Essener Regionalliga-Kader, blieb aber ohne Einsatz. Bei RWE spielte der Flügelflitzer zeitweise unter Trainer Antonios Kotziampassis, der mittlerweile beim ASC an der Seitenlinie steht.  

Wegen Kreuzbandriss: Gashi ohne Einsatz für Westfalia Herne

Im vergangenen Sommer wechselte er nach Herne. Dort hatte Gashi großes Pech: Noch vor dem Start der Saison riss er sich das vordere Kreuzband. Einen Pflichtspieleinsatz für die Westfalia konnte Gashi, der einst für die kosovarische U19-Nationalmannschaft nominiert wurde, aufgrund seiner Verletzung nicht verzeichnen. Nun wolle der ASC ihm die Zeit geben, "erst einmal wieder reinzukommen", wie es in einem Facebook-Beitrag des Vereins heißt. 

Bereits bekannte Zugänge der Dortmunder sind Said Dahoud (TuS Hordel), Mauritz Mißner (TVD Velbert), Maurice Werlein, Luis Weiß (beide Hombrucher SV U19), Justin Mitrovic (Rot-Weiss Essen U19), Julian Franke (Preußen Münster U19) sowie Gian Loris Zetzmann aus dem vereinseigenen Nachwuchs.

Mit Dzanan Mujkic (Lüner SV), Robin Hoffmann (Rot Weiss Ahlen), Maurice Buckesfeld (TSV Steinbach), Jannick Marth (BSV Schüren), Sascha Grieger-Piontek (Karriereende), Filip Stojanoski, Marcel Ramsey (beide unbekannt) stehen bislang sieben Abgänge fest.

Weitere Nachrichten zur Oberliga Westfalen

Mehr zum Thema

Kommentieren