Der Spielausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Meldefrist für die Aufsteiger aus der 3. Liga sowie die Teilnehmer an den Aufstiegsspielen festgelegt. Die zuständigen Regionalligaträger müssen ihren jeweiligen Klub bis 22. Juni verbindlich benannt haben.

Regionalliga-Vertreter

Aufstieg zur 3. Liga: Meldefrist bis 22. Juni

05. Juni 2020, 13:35 Uhr
Foto: RevierSport

Foto: RevierSport

Der Spielausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Meldefrist für die Aufsteiger aus der 3. Liga sowie die Teilnehmer an den Aufstiegsspielen festgelegt. Die zuständigen Regionalligaträger müssen ihren jeweiligen Klub bis 22. Juni verbindlich benannt haben.

Fest steht bereits, dass die Regionalliga Südwest den 1. FC Saarbrücken als Aufsteiger melden wird. Der Norddeutsche Fußball-Verband hat sich auf den VfB Lübeck verständigt, wobei die formelle Bestätigung hier noch aussteht.

Die Regionalligen Südwest, Nord und Bayern haben in diesem Jahr ein Direktaufstiegsrecht, der vierte Aufsteiger wird zwischen den beiden Vertretern der Staffeln West und Nordost ermittelt. Die Termine für die Aufstiegsspiele stehen noch nicht fest. sid

Kommentieren

05.06.2020 - 17:18 - outlaw1712

LaLuna: Dann steigt einer weniger ab.

05.06.2020 - 16:39 - boh

wer bis zum 22. die lizenz nicht vorlegen kann ist draussen, ganz einfach,
sonst würde dieser verband gegen die interessen seiner vertreter handeln...und tschüss

05.06.2020 - 14:30 - LaLuna

Dies hatte ich schon einmal geschrieben: wie es sich denn verhalten, wenn beide nicht mit einer Lizenz bedacht werden und das Relegationsspiel hätte bereits einen Sieger hervorgebracht?

Dann werden doch bestimmt die Lizenzkriterien aufgeweicht, damit dies nicht geschieht, oder?

Beitrag wurde gemeldet

05.06.2020 - 14:22 - RWEimRheingau

Ja, dann geht der Ostverein hoch. Ein Schelm wer Böses dabei denkt!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

05.06.2020 - 13:56 - Du schöner RWE

Der SC Verl sollte jetzt aber endlich belegen, dass er die 3-Liga-Lizenz tatsächlich bekommt. Sollte der SC Verl gemeldet werden und anschließend wird bekanntgegeben, dass es mit der Lizenz doch nicht klappt, dann wäre es m. E. ein Riesenskandal.