OL NR

Aufstieg! VfB Homberg ist viertklassig

05. Mai 2019, 16:59 Uhr

Foto: Jonas Hüster

Vier Spieltage vor dem Saisonende hat sich der VfB Homberg den Traum vom Aufstieg in die Regionalliga erfüllt. 

Seit über 500 Tagen ist der VfB Homberg zuhause ungeschlagen, seit dem dritten Spieltag führt der Klub aus Duisburg die Tabelle der Oberliga Niederrhein an und dominiert diese nach Belieben. Schon früh in der Saison deutete sich an, dass der Aufstieg in die Regionalliga wohl nur über die Homberger führen kann.

Seit ungefähr 16.50 Uhr am Sonntagnachmittag herrscht auch rechnerische Gewissheit: Mit dem 3:1-Heimsieg über TurU Düsseldorf können die Homberger für die Regionalliga-Spielzeit 2019/20 planen. Ihnen ist der Aufstieg vier Spieltage vor dem Ende der Saison nicht mehr zu nehmen. Zwar könnte der Tabellenzweite SF Baumberg den Duisburgern noch den Oberliga-Titel streitig machen. Eine Lizenz für die vierte Liga haben die Baumberger aber nicht beantragt - damit ist Homberg sicher durch! 


Metin Kücükarslan (49.), Justin Walker (61.) und Tevfik Kücükarslan (89.) besorgten mit ihren Toren die Grundlage für die Sause, die mit dem Schlusspfiff im PCC-Stadion ausbrach. Für Düsseldorf war Sahin Ayas erfolgreich (88.). 

Schonnebeck muss aufpassen

Der Sonntag bot jedoch nicht allen Oberliga-Klubs Grund zum Feiern: Die SpVg Schonnebeck etwa musste sich mit 0:3 im Derby bei ETB Schwarz-Weiß Essen geschlagen geben. Der lange Zeit abstiegsbedrohte ETB rückt dadurch sogar bis auf Platz zehn vor, Schonnebeck muss dagegen aufpassen: Nur noch vier Punkte beträgt der Schwalben-Abstand auf die rote Zone.

Der VfB Speldorf holte nach acht Niederlagen am Stück zwar mal wieder einen Punkt beim 1:1 gegen den SC Velbert. Der Abstieg scheint beim Tabellenvorletzten dennoch besiegelt. Zwölf Punkte müssten die Mülheimer noch aufholen - in vier Spielen. ea

Die Ergebnisse des 30. Spieltags der Oberliga Niederrhein in der Übersicht: 
1. FC Kleve - Jahn Hiesfeld 1:2
SC Velbert - VfB Speldorf 1:1
Union Nettetal - 1. FC Bocholt 1:1 
VfB Homberg - TuRU Düsseldorf 3:1
SF Baumberg - VfB Hilden 5:2
ETB Schwarz-Weiß Essen - SpVg Schonnebeck 3:0
Germania Ratingen - 1. FC Monheim 2:4
SC West - TSV Meerbusch
FSV Duisburg - SSVg Velbert (beide Anpfiff um 15.30 Uhr)

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

05.05.2019 - 18:23 - Baby

Glückwunsch aus Essen! Sehen uns dann ja bald... Jetzt aber erstmal Prost!

05.05.2019 - 18:17 - rwekopo

Herzlichen Glückwunsch!Vollkommen verdient!In der Handballabteilung herrscht leider noch eine gewisse Unsicherheit.

05.05.2019 - 17:53 - phil2610

Gratulation VFB Homberg, verdient Meister !.

05.05.2019 - 17:10 - Kleeblättersammler

Glückwunsch VFB Homberg !
Prima Matches gegen RWO,RWE Aachen ,Gladbach.Schalke2, Dortmund2 !!
Ihr seid in Duisburg jetzt die unumstrittene Nr. 2