Der VfB Lübeck plant seine erste Saison in der 3. Fußball-Liga mit einem Etat von rund 6,8 Millionen Euro

3. Liga

Aufsteiger mit fast sieben Millionen Euro in erstes Drittliga-Jahr

12. Juli 2020, 13:44 Uhr
Der VfB Lübeck ist in die 3. Liga aufgestiegen. Foto: dpa

Der VfB Lübeck ist in die 3. Liga aufgestiegen. Foto: dpa

Der VfB Lübeck plant seine erste Saison in der 3. Fußball-Liga mit einem Etat von rund 6,8 Millionen Euro

Das berichten die „Lübecker Nachrichten“ am Sonntag. Der Aufsteiger muss zunächst in sein Stadion an der Lohmühle investieren. Der Gästeblock soll erneuert, Medienplätze und Funktionsräume müssen eingerichtet, eine Videowand aufgestellt werden. Zudem soll nach Ende der bevorstehenden Saison eine Rasenheizung eingebaut werden.

„Das ist alles seriös durchfinanziert, wir machen da keinen Unsinn“, sagte Vorstandssprecher Thomas Schikorra. Und ergänzte: „Wir haben A gesagt, wir sagen jetzt natürlich auch B.“ dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren