RL West

Auch ohne Profis - BVB II in Topform

29. September 2018, 19:15 Uhr
Foto: Micha Korb

Foto: Micha Korb

Borussia Dortmund II bleibt Viktoria Köln auf dem Fersen. Der BVB II siegte am Nachmittag mit 3:1 in Bergisch Gladbach beim Aufsteiger TV Herkenrath.

Marco Rente, Massimo Ornatelli und Gianluca Rizzo sorgten für den fünften Dortmunder Dreier in Serie. Lars Lokotsch hatte nach einer Stunde den zwischenzeitlichen überraschenden Ausgleichstreffer für Herkenrath besorgt. "Da waren wir einen Moment lang unaufmerksam und prompt hat Herkenrath zugeschlagen. Sie waren offensiv mutig und gut. Wir wussten, dass immer etwas passieren kann, wenn wir nicht aufpassen", analysiert Jan Siewert das 1:1 der Herkenrather.


Der BVB-II-Trainer kann sich im Moment aber auf seine Mannschaft verlassen. Die Borussia reagierte nach dem 1:1 souverän und spielte weiter ihren Stiefel runter. Die Belohnung: Die Treffer zum 2:1 und 3:1. "Letztendlich haben wir verdient gewonnen. Meine Mannschaft hat jetzt das vierte Spiel in elf Tagen bestritten. Dafür gebührt ihr ein dickes Kompliment", sagt Siewert.

Diesmal trat die U23 des BVB ohne Profiverstärkungen wie Alexander Isak, Julian Weig oder Dan-Axel Zagadou an, die allesamt in dieser Saison schon zur Regionalliga-Mannschaft der Dortmunder gehörten. Einzig die mit einem Profivertrag ausgestatteten Talente Dzenis Burnic und Sergio Martin Gomez sowie die Nummer drei der Profis, Eric Oelschlägel, standen gegen Herkenrath in der Startelf. "Wir haben einfach ein tolles Mannschaftsgefüge. Primär ist es unser Ziel, die Jungs an die Profis heranzubringen - auch nach Verletzungen. Wie im Fall Weigl oder Zagadou. Und wenn Alex Isak Spielpraxis benötigt, dann gewähren wir ihm diese auch. Aber wir haben auch in der U23 richtig gute Leute, die den Weg nach oben schaffen können. Das beweisen die Jungs Woche für Woche", lobt Siewert.

Nach oben, das ist ein gutes Stichwort. Aktuell rangiert der BVB II nur einen Punkt hinter Spitzenreiter Viktoria Köln. Siewert ist kein Freund davon auf die Tabelle zu schauen, sagt jedoch. "Das ist für die Jungs natürlich ein schöner Anblick." Siewert fügt hinzu: "Ich glaube nicht, dass es einen Zweikampf zwischen der Viktoria und uns geben wird. Oberhausen, Essen oder auch Rödinghausen - das sind alles tolle Mannschaften, die da oben lange mitmischen werden."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

29.09.2018 - 21:10 - Kuk

Sicherlich gibt es Argumente, dass Isak nicht in jedem Spiel aufläuft - „wenn Alex Isak Spielpraxis benötigt ...“ gehört ganz sicher nicht dazu. Jeder Sportler benötigt Wettkampfpraxis, jeder Fußballer Spielpraxis.