Regionalliga West

Am Tag des Auftakts: Stammspieler verlässt RWO

19. Juni 2019, 11:57 Uhr

Foto: Micha Korb

Bittere Kunde für alle Fans von Rot-Weiß Oberhausen: Ausgerechnet am Tag des Trainingsauftakts verlässt ein Stammspieler die Lindnerstraße.

"Dario Schumacher und Rot-Weiß Oberhausen gehen ab sofort getrennte Wege. Die Trennung vom Mittelfeldspieler erfolgt im beidseitigen Einvernehmen. Der SC Rot-Weiß Oberhausen bedankt sich bei Schumacher für seinen Einsatz in 28 Regionalligaspielen und wünscht ihm für den weiteren sportlichen Weg, aber auch persönlich alles Gute", heißt es in einer kurz und knappen Pressemitteilung des Regionalligisten.

Ursprünglich hatte der defensive Mittelfeldspieler noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 in Oberhausen. Warum er diesen auflöste, ist noch unbekannt. Gegenüber RevierSport wollte sich Schumacher noch nicht äußern. Fakt ist, dass er dem RWO-Spiel fehlen wird. 


Der 26-jährige Schumacher absolvierte in der vergangenen Saison 30 Pflichtspiele für RWO. Dabei erzielte er ein Tor und konnte gleich acht Treffer vorbereiten. 

Rückkehr nach Bonn ist möglich

Schumacher, der in Grevenbroich geboren wurde, wechselte erst im vergangenen Sommer vom Bonner SC nach Oberhausen und lebte mit seiner Freundin in Essen. Wohin es ihn nun ziehen wird, ist noch offen. Nach unseren Informationen ist eine Rückkehr zum Bonner SC im Gespräch. 

Sollte auch noch Yassin Ben Balla den Verein verlassen, würde RWO sein komplettes zentrales Mittelfeld verlieren. Denn Patrick Bauder (Karriereende), jetzt Sportlicher Leiter, Ben Balla und Schumacher führten im Oberhausener Mittelfeld Regie. 

Die bisherigen Zu- und Abgänge von RWO

Zugänge
Vincent-Louis Stenzel (Bonner SC)
Giuseppe Pisano (Borussia Mönchengladbach II)
Jerome Propheter (FSV Wacker Nordhausen)
Julijan Popovic (SG Wattenscheid 09)
Justin Heekeren (eigene U19)

Abgänge
Kai Nakowitsch (SpVg Schonnebeck, Oberliga Niederrhein)
Jasper Stojan (ASC 09 Dortmund, Oberliga Westfalen)
Mike Jordan (FC Schalke 04 II, Regionalliga West)
Patrick Bauder (Karriereende)

Dario Schumacher (Ziel unbekannt)

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

19.06.2019 - 16:03 - Chef_von_OB

"Stammspieler" ist wie so oft zu hoch gegriffen. Ist nie richtig angekommen, ich hätte aber gerne eine zweite Saison bei uns gesehen. Wie auch immer - alles Gute.

19.06.2019 - 15:47 - Frankiboy51

Ich bin enttäuscht, und zwar weil das, was der Herr Wozi oben im Bericht fabuliert. Ich vemute, er war nie im SNR sondern liest lediglich den RS Ticker.
Was oben beschrieben ist hätten wir RWO Fans von Dario gewünscht, vor allem nach dem Ausfall von Patrick.
Was wir bekommen haben waren manchmal Ansätze und tatsächlich auch ein (1) Standardtor, die mögliche Qualität kam nie von ihm sondern von März und Steini, obwohl Terra wirklich sehr lange und immer wieder, an ihm festgehalten hatte.
Alles Beste in der Zukunft, bei RWO war es das nicht.

Zu Ben Bella warte ich jetzt auf die Meldung, das er jetzt Leibeigener eines Reiseunternehmers ist, Reisen beim ADAC verkauft und Fußball nur noch als Hobby betreibt und das kann man auch in der 3. Liga.

19.06.2019 - 15:05 - DerOekonom

"lebte mit seiner Freundin in Essen". Der Mann wusste, wo es sich gut leben lässt. Respekt.

19.06.2019 - 14:18 - Bucklige Brotspinne

Wenn die Herren und Damen von Reviersport wüssten.....*kopfschüttel*

19.06.2019 - 14:10 - RWO-Oldie

Schade. Dario kann den Unterschied ausmachen. Allerdings hat es bei RWO nicht so geklappt. Vermisst habe ich vor allem seine Gefährlichkeit bei den Standards. In Bonn war fast jeder Freistoß zwischen 16er und 20 m eine gefährliche Angelegenheit.
RWO wird seinen Abgang gut verschmerzen können.

19.06.2019 - 12:49 - fan2001FBU

Ich glaube der Dario hat sich nie richtig wohlgefühlt in der Mannschaft.
In Bonn war er Mannschaftkapitän und somit Führungspieler und in Oberhausen
mußte er sich unterordnen. Er hat auch kaum durchgespielt und wurde häufig ausgewechselt.
Alles in allem blieb er unter seinen Erwartungen.
Somit ist die Trennung nachvollziehbar.

19.06.2019 - 12:39 - rwoMartin

Dario hat sicher seinen Anteil an der erfolgreichen letzten Saison gehabt. Kommen und Gehen sind aber normale Veränderungen, die sich Jahr für Jahr wiederholen. Also keine Panik in Sachen RWO, immerhin gibt’s ja auch viel versprechende Neuzugänge. Wobei ich den Eindruck habe, dass man zwischen den Zeilen liest, dass die Trennung von Schuhmacher möglicherweise nicht so ganz freundlich bzw. einvernehmlich von statten gegangen ist, wie ist die Pressemitteilung jetzt vielleicht glauben machen will...

19.06.2019 - 12:35 - escapado

@ hadi: Die Mannschaft die du meinst heißt RWE : )

19.06.2019 - 12:24 - hadi

Kann es sein, dass RWO in der kommenden Saison große Probleme bekommt
und gegen den Abstieg spielen könnte. Habe da eine schlimme Vorahnung!