In der Oberliga Westfalen empfängt Rot Weiss Ahlen den FC Brünninghausen (Sonntag, 15 Uhr) zum Start ins Fußballjahr 2019.

OL WF

Ahlen will Platz sechs verteidigen

08. Februar 2019, 13:09 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

In der Oberliga Westfalen empfängt Rot Weiss Ahlen den FC Brünninghausen (Sonntag, 15 Uhr) zum Start ins Fußballjahr 2019.


Ahlen schloss das vergangene Jahr mit 23 Punkten aus 17 Spielen auf dem sechsten Platz ab. Brünninghausen befindet sich mit einer Partie und zwei Zählern weniger auf Rang elf.

Nach der ersten Saisonhälfte ist es eng geworden in der Oberliga Westfalen. Zwischen dem Tabellen-Sechsten Ahlen und dem Liga-Sechzehnten 1. FC Gievenbeck liegen gerade einmal fünf Punkte.

Ahlens Trainer Christian Britscho, der die Mannschaft im vergangenen Herbst von Tabellenplatz 16 übernahm und gerade seinen Vertrag vorzeitig bis 30. Juni 2020 verlängert hat, war mit der Vorbereitung zufrieden: „In den drei Testspielen (SC Herford, Bonner SC und SC Wiedenbrück, Anm. Red.) haben meine Jungs gute Arbeit geleistet. Wir haben an unserer defensiven Stabilität und Passsicherheit gearbeitet.“

Neu in der Winterpause zum Team gestoßen ist Ismail Budak von Preußen Münster II. Britscho: „Er hat sich schnell eingefunden und die Abläufe bereits verinnerlicht.“ Hingegen Ahlen verlassen haben Kim Völkel und Görkem Özgür (beide Ziel unbekannt).

Der FC Brünninghausen hat in der Vorbereitung gleich sechs mal getestet. Unter anderem gegen den Regionalligisten SC Verl (1:3). Zudem hat sich der FCB mit Nino Saka verstärkt, der von Liga- Konkurrent TuS Erndtebrück gekommen ist.

Aus den letzten fünf Spielen vor der Winterpause konnte Rot Weiss Ahlen insgesamt neun Punkte mitnehmen. Der FC Brünninghausen kam ebenfalls auf diese Punkteausbeute.

Das Hinspiel am zweiten Spieltag konnte damals Ahlen knapp für sich entscheiden (3:2). Ein Treffer in der Nachspielzeit entschied die Partie.

Britscho sieht seine Mannschaft für die Restrunde gut aufgestellt: „Wir wollen versuchen geduldiger zu agieren und so Stabilität in die Mannschaft bringen.“

Mit um den Aufstieg wird Ahlen in dieser Saison wohl trotzdem nicht mehr spielen. Der Abstand zum Liga-Zweiten TuS Haltern beträgt aktuell 14 Punkte. „Das wäre mehr als unwahrscheinlich. Wir wollen den sechsten Platz verteidigen und eine gute Grundlage für die nächste Saison schaffen“, erklärt Britscho.

Autor: Daniel Ferlings

Mehr zum Thema

Kommentieren