Westfalenliga 2

Absprung in letzter Minute: DSC Wanne-Eickel sucht neuen Torhüter

06. Oktober 2020, 15:30 Uhr
Foto: Michael Gohl

Foto: Michael Gohl

Großes Erstaunen bei den Verantwortlichen des DSC Wanne-Eickel: Kurz vor Schluss des Transferfensters hat sich Ersatztorwart Mustafa Topal zum Ligakonkurrenten YEG Hassel verabschiedet. 

Die Nachricht von YEG Hassel kam am Montag um kurz nach 14 Uhr – der Ligarivale des DSC Wanne-Eickel gab den Zugang von Mustafa Topal durch. Der Haken an der Sache: Seinen alten Klub hatte der Spieler vorher gar nicht über einen gewünschten Wechsel informiert. Sebastian Westerhoff, Trainer des DSC, berichtete gegenüber RevierSport: „Wir haben die Info bekommen, dass uns unser Ersatztorwart verlassen hat. Das wurde mit uns jedoch unzureichend kommuniziert.“ Wanne-Eickel ist nun kurzfristig auf der Suche nach einem neuen Torwart hinter Stammkeeper Niklas Simpson. „Das ist ärgerlich, gestern bis 18 Uhr hätten wir noch jemanden mit Verein holen können. Jetzt müssen wir hoffen, dass jemand Lust auf die Westfalenliga hat und zu uns kommen will“, startet Westerhoff einen Aufruf.

Mustafa Topal kam 2019 von der U19 der SG Wattenscheid 09 zum DSC Wanne-Eickel, für den er in der vergangenen Saison ebenfalls in der A-Jugend auflief. Zur aktuellen Saison wurde der 18-Jährige in die erste Mannschaft hochgezogen.

Der DSC Wanne-Eickel ist mit acht Punkten aus fünf Spielen in die neue Westfalenliga-Saison gestartet. Am kommenden Sonntag (15 Uhr) steht das Auswärtsspiel bei der DJK TuS Hordel an. 


Autor: Leon Peters

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren