Derby-Ärger: Rot-Weiß Erfurt ist vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Erfurt: Geldstrafe

Diskriminierende Gesänge des Anhangs

sid
21. Oktober 2009, 17:31 Uhr

Derby-Ärger: Rot-Weiß Erfurt ist vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Der Drittligist muss 3000 Euro zahlen, weil Anhänger im Derby bei Carl Zeiss Jena diskriminierende Gesänge gegen den Jenaer Torsten Ziegner angestimmt hatten. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt, es ist somit rechtskräftig.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren