Borussia Mönchengladbachs Filip Daems hat sich bei seinem Comeback am Sonntag nur eine Reizung im Knie zugezogen und kann schon bald wieder trainieren.

Entwarnung bei Daems

Reizung statt Innenbandriss

sid
19. Oktober 2009, 18:52 Uhr

Borussia Mönchengladbachs Filip Daems hat sich bei seinem Comeback am Sonntag nur eine Reizung im Knie zugezogen und kann schon bald wieder trainieren.

Endlich auch mal eine erfreuliche Nachricht für den Tabellenvorletzten Borussia Mönchengladbach. Der bei der 1:2-Niederlage am Sonntag in Wolfsburg verletzt ausgewechselte Kapitän Filip Daems hat sich lediglich eine Reizung im Knie zugezogen. "Die Kernspinuntersuchung heute Vormittag hat ergeben, dass im Innenband nichts kaputt ist. Ich hoffe, dass ich am Mittwoch wieder ins Training einsteigen kann", sagte der Belgier. Daems hatte in der Partie beim deutschen Meister sein Comeback nach einer dreimonatigen Verletzungspause gefeiert.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren