Bei der Reserve der SpVg Blau-Gelb Schwerin war nach dem Rücktritt von Thorsten Jeromin einiges los. Nun ist Thorsten Zwolinski beim A-Ligisten im Gespräch.

Kommt Zwolinski?

Schweriner Trainersuche dauert an

16. Oktober 2009, 12:16 Uhr

Bei der Reserve der SpVg Blau-Gelb Schwerin war nach dem Rücktritt von Thorsten Jeromin einiges los. Nun ist Thorsten Zwolinski beim A-Ligisten im Gespräch.

Zwolinski, der erst vor wenigen Tagen beim B-Ligisten SC Arminia Ickern aufgehört hatte, gilt inzwischen als erster Kandidat für den Trainerposten bei der SpVg. Eine Entscheidung will er allerdings erst nach dem Wochenende bekannt geben, wenn er sich das Spiel der Schweriner-Reserve beim ASC Leone angesehen hat.

Bis dahin wird sich der Verein wohl mit Wasserstandsmeldungen zurückhalten. Ende vergangener Woche meldete Horst-Dieter Reuter, Vorsitzender der SpVg, dass Thomas Eckert, ehemaliger Trainer des FC Frohlinde, die zweite Mannschaft übernehmen werden. Nach einem Missverständnis teilte dieser allerdings mit, dass er das Angebot aufgrund seiner Schiedsrichter-Tätigkeit in der Dortmunder Junioren-Sonderklasse nicht annehmen werde.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren