Oberliga Nordrhein: 3. Spieltag, Vorschau & Expertentipp

"In Kleve brennt viel mehr der Baum"

hg
11. August 2006, 18:34 Uhr

Am Sonntag rollt in der Oberliga Nordrhein bereits zum dritten Mal die Kugel. Das Spitzenspiel findet zweifelsfrei im Stadion Sonnenblume statt. Dort empfängt die SSVg Velbert die Rot-Weißen aus Oberhausen. Beide Teams sind mit zwei Siegen gestartet und scheinen ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden.

Der Mülheimer Vertreter VfB Speldorf gastiert bei Union Solingen, einer Mannschaft die bereits zehn Gegentore kassiert hat, selber aber noch nicht getroffen hat und so am Tabellenende steht.

Viel besser sieht es auch für den Duisburger Vertreter VfB Homberg nicht aus. Die Truppe von Harry Copi steht nach sehr schwierigem Start ebenfalls noch punkt- und torlos im Tabellenkeller. Eine Tatsache, die der Homberger Linienchef nicht leugnen möchte. Trübsal blasen will man in Homberg aber auch nicht. "Ich bin mit dem Auftreten meiner Jungs zufrieden", gibt der Coach zu Protokoll und ergänzt optimistisch: "In Kleve brennt viel mehr der Baum. Da war mehr drin. Wir wollen punkten." Denn auch der Gast vom Niederrhein steht als ambitionierte Mannschaft mit nur einem Punkt bereits mächtig unter Druck.

Der nächste Duisburger Vertreter MSV Duisburg II ist in Bergisch Gladbach zu Gast. Ein Sieg und eine Niederlage stehen für die Zweitvertretung der Zebras zu Buche. Am Sonntag soll das nächste Erfolgserlebnis folgen.

Der Essener Vertreter ETB Schwarz-Weiß Essen empfängt den Regionalliga-Absteiger 1. FC Köln II am Uhlenkrug. Der Gast aus der Domstadt hat bereits sechs Punkte geholt, während die Mannschaft aus dem Essener Süden mit drei Punkten dahinter steht.

Autor: hg

Kommentieren