Wer darf am 14. Januar in der Rundsporthalle antreten?

Bochum: Vorrunden der Hallenstadtmeisterschaft

04. Januar 2007, 16:23 Uhr

Geballter Budenzauber in Bochum. In den sechs Bochumer Bezirken kämpfen so namhafte Vereine wie der VfL Bochum, Wattenscheid 09 oder Vorwärts Kornharpen um die Ehre des Hallenstadtmeisters. Am Sonntag, 7. Januar, wird zunächst die Vorrunde absolviert, dabei werden aus fast 70 Vereinen die Teilnehmer der Zwischenrunde ermittelt.

Die 16 Vereine des Bezirks Mitte teilen sich auf zwei Hallen auf. An der Heinrich Böll-Schule streiten ab 12 Uhr sieben Vereine mit dem Titelverteidiger VfL Bochum II um das Erreichen der Endrunde, für die sich jeweils die beiden Finalisten qualifizieren.

Gruppe A:
DJK Arminia Bochum
SG Griesenbruch-Ehrenfeld
DJK AfB Bochum
Hellas Bochum

Gruppe B:
VfL Bochum II
SV Türkiyemspor
SV Polizei Bochum
FC Bochum

Die Gruppen C und D messen sich zur gleichen Zeit in der Sporthalle am Lohring, Ausrichter ist dort Teutonia Riemke.

Gruppe C:
Teutonia Riemke
SC Croatia Bochum
SV Phönix Bochum
DJK Adler Riemke

Gruppe D:
DJK TuS Hordel
Eintracht Grumme
SV Germania Bochum-West
BV Westfalia Bochum

Der Bezirk Nord richtet die Vorrunde traditionell in Eigenregie aus. Der diesjährige Ausrichter BV Hiltrop empfängt in der Sporthalle an der Heinrichstraße in Gerthe bereits am Samstag unter anderem den SC Union Bergen, BW Grümerbaum, DJK Hiltrop, Vorwärts Kornharpen, TuS Harpen, SV Hiltrop Bergen und die SpVgg. Gerthe.

Zehn Teams kämpfen in der Sporthalle an der Dördelstraße im Bezirk Ost ums Weiterkommen. Ausrichter ist der BV Langendreer 07, los geht es sonntags vormittags um 11 Uhr, gespielt wird wie überall in der Bochumer Vorrunde einmal zwölf Minuten.

Gruppe A:
VfB Langendreerholz
SC Werner 02
WSV Bochum 06
SV Langendreer 04
LfC Laer 06

Gruppe B:
FC Italia
SuS Wilhelmshöhe
SV Langendreer-West
TuS Kaltehardt
BV Langendreer 07

Auf Seite zwei alles zu den Vorrundenturnieren der Bezirke West, Süd-West und Süd.

Autor:

Seite 1 / 2 Nächste Seite >
Kommentieren