Der BVB muss vorerst auf Tamas Hajnal verzichten. Der ungarische Nationalspieler zog sich beim 1:0 in Gladbach einen Bandabriss im linken Sprunggelenk zu.

Hajnal muss pausieren

Bandabriss im linken Sprunggelenk

sid
13. Oktober 2009, 12:36 Uhr

Der BVB muss vorerst auf Tamas Hajnal verzichten. Der ungarische Nationalspieler zog sich beim 1:0 in Gladbach einen Bandabriss im linken Sprunggelenk zu.

Das ergab am Montagabend eine Untersuchung durch den Dortmunder Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun. Zwar war der Ungar nach der Begegnung direkt zur Nationalmannschaft gereist, konnte im WM-Qualifikationsspiel gegen Portugal (0:3) allerdings aufgrund seiner Verletzung nicht mehr mitwirken.

Eine abschließende Untersuchung durch einen Bänderspezialisten soll nun Aufschluss darüber geben, ob eine Operation notwendig ist oder ob die Verletzung konservativ auskuriert werden kann. Wie lange der 28-Jährige ausfallen wird, ist noch unklar.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren