Fußball-Drittligist VfL Osnabrück ist vom Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro belegt worden.

Nach Ausschreitungen

Geldstrafe für den VfL Osnabrück

sid
07. Oktober 2009, 16:24 Uhr

Fußball-Drittligist VfL Osnabrück ist vom Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro belegt worden.

Grund für die verhängte Buße sind Fan-Ausschreitungen während der beiden DFB-Pokalspiele gegen den Zweitligisten Hansa Rostock und den Bundesligisten Hamburger SV. Die Osnabrücker akzeptierten die Strafe und legten keinen Einspruch gegen das Urteil des DFB ein.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren