Kölns Nationalspieler Maniche ist nach seiner Tätlichkeit am Samstag gegen den Chilenen Arturo Vidal von Bayer Leverkusen für drei Spiele gesperrt worden.

Köln: Sperre für Maniche

Als Tätlichkeit nach Provokation gewertet

sid
28. September 2009, 16:15 Uhr

Kölns Nationalspieler Maniche ist nach seiner Tätlichkeit am Samstag gegen den Chilenen Arturo Vidal von Bayer Leverkusen für drei Spiele gesperrt worden.

Die Entscheidung des Sportgerichts des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wurde von den Rheinländern akzeptiert, sie ist somit rechtskräftig. "Wir haben die Sache als Tätlichkeit nach Provokation gewertet, weil Maniche zuvor von Vidal runtergerissen worden war", sagte DFB-Chefankläger Anton Nachreiner dem Kölner Express.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren