Weltmeister Lewis Hamilton hat das Nachtrennen der Formel 1 in Singapur gewonnen. Ein deutscher Fahrer durfte aber ebenfalls auf das Treppchen hüpfen.

Hamilton gewinnt

Glock auf dem Podest, Vettel nur Vierter

27. September 2009, 16:13 Uhr

Weltmeister Lewis Hamilton hat das Nachtrennen der Formel 1 in Singapur gewonnen. Ein deutscher Fahrer durfte aber ebenfalls auf das Treppchen hüpfen.

Der McLaren-Mercedes-Pilot verwies bei seinem zweiten Saisonsieg den deutschen Toyota-Piloten Timo Glock auf den zweiten Platz. Dritter wurde der zweimalige Weltmeister und Vorjahressieger Fernando Alonso aus Spanien im Renault.

Sebastian Vettel musste sich nach einer Durchfahrtstrafe für zu schnelles Fahren in der Boxengasse mit Platz vier begnügen. Durch dieses Missgeschick verspielte der Red-Bull-Pilot einen fast schon sicheren zweiten Rang. Fünfter wurde der Brite Jenson Button, der damit trotzdem die Führung in der WM-Wertung ausbaute.

Button liegt bei nur noch drei ausstehenden Rennen jetzt 15 Punkte vor seinem Brawn-Teamkollegen Rubens Barrichello aus Brasilien, der lediglich Sechster wurde. Vettel ist als WM-Dritter mit einem Rückstand von 25 Zählern praktisch ohne Chance im Titelrennen.

Autor:

Kommentieren