SCHALKE - Suche nach Innen-Verteidiger wird intensiviert

hb
17. November 2005, 11:19 Uhr

Bei der Suche nach weiteren Verstärkungen konzentrieren sich die Schalker Verantwortlichen derzeit vor allem auf die Position des Innen-Verteidigers.

Bei der Suche nach weiteren Verstärkungen konzentrieren sich die Schalker Verantwortlichen derzeit vor allem auf die Position des Innen-Verteidigers.

Mit Matthias Abel von Mainz 05 wurde bereits ein Spieler für die neue Saison (bis 2010) verpflichtet, die Unterschrift von Lauterns Stürmer Halil Altintop wird im Januar folgen. Fehlt noch ein Mann für die Zentrale, da der Verbleib von Dario Rodriguez ungewiss ist, Tomasz Waldoch seine Karriere beenden und Thomas Kläsener voraussichtlich den Verein verlassen wird.

„Wir haben schon vor dieser Saison nach Innenverteidigern geguckt“, erinnert Team-Manager Andreas Müller daran, dass der Wunsch nach einem weiteren „Brecher“ nicht neu ist. „Aber es muss alles passen. Wir werden nur einen Spieler auf der Position verpflichten, der uns sportlich weiter bringt“, nennt der Ex-Profi die Voraussetzungen für einen Transfer und schränkt sofort ein: „Die Deutschen sind derzeit alle vertraglich gebunden.“

Dazu zählt Roberth Huth, den Müller nach wie vor auf der Liste hat. Von dieser gestrichen wurde inzwischen Brende Hangeland von Viking Stavanger, den das Vorstands-Mitglied vor zehn Tagen in Hamburg beim 2:0 des HSV gegen die Norweger beobachtete. „Es war eines seiner schlechteren Spiele, er ist im Moment für uns kein Thema“, winkt Müller ab.

Autor: hb

Kommentieren