Einmal mehr ist die Bottroper Dieter-Renz-Halle Schauplatz eines Top-Events für die Volleyballfans im Revier. Am Wochenende findet das Vier-Nationenturnier statt.

Vier-Nationenturnier

Internationales Flair in Bottrop

23. September 2009, 22:02 Uhr

Einmal mehr ist die Bottroper Dieter-Renz-Halle Schauplatz eines Top-Events für die Volleyballfans im Revier. Am Wochenende findet das Vier-Nationenturnier statt.

Zum Abschluss ihrer intensiven Vorbereitung treten die gastgebenden RWE Volleys aus Bottrop beim Vier-Nationenturnier noch einmal gegen Mannschaften an, die in ihren Ligen in Frankreich, Holland und Finnland zu den Top-Teams gehören und dort regelmäßig um die Meisterschaft mitspielen.

Auftaktgegner für die RWE Volleys sind die vielfachen finnischen Landesmeister von Raision Loimu. [infobox-right]Spielplan
Freitag, 25. September:
RWE Volleys – Raision Loimu 18 Uhr
Paris Volley – Langhenkel 20 Uhr
Samstag, 26. September:
Raision Loimu – Paris Volley 17 Uhr
RWE Volleys – Langhenkel 19 Uhr
Sonntag, 27. September:
Langhenkel – Raision Loimu 13 Uhr
RWE Volleys – Paris Volley 15 Uhr
[/infobox]Die Gäste aus dem hohen Norden verweisen auf eine nahezu 50jährige Tradition und streben nach eigener Aussage in der anstehenden Saison erneut einen Spitzenplatz in ihrer Liga an. Spielbeginn ist am Freitag bereits um 18 Uhr. Den Freitagabend beschließen danach Paris Volley, der französische Pendant zum VfB Friedrichshafen, gegen den holländischen Titelaspiranten von den Langhenkel Volleys aus Doetinchem.

Die Volleyballfans können sich bei diesem attraktiv besetzten Turnier also von der Form der RWE Volleys vor dem Start überzeugen. Denn am Samstag, 3. Oktober, treffen die Bottroper beim Saisonauftakt der 1. Bundesliga auf den VC Bad Dürrenberg. Ob Tim Elsner am Wochenende bereits wieder voll einsatzfähig ist, ist allerdings noch fraglich. Der Annahmespieler, der im Sommer vom Liga-Kontrahenten evivo Düren zum Aufsteiger wechselte, macht nach seiner Knie-Operation weiter Fortschritte, so dass Teamarzt Marc Rüter auch allmählich eine Steigerung der Belastung zulässt. Derweil muss Trainer Teun Buijs aber definitiv auf Jean-Merlin Nziemi verzichten. Der Kameruner ist mit seinem Nationalteam in Marokko bei den Afrikaspielen im Einsatz.

Ihre weitere Spiele im Rahmen des Vier-Nationenturniers bestreiten die RWE Volleys am Samstag gegen Langhenkel Volleys (19 Uhr) und am Sonntag gegen Paris Volleys (15 Uhr).

Autor:

Kommentieren