Michael Owen hat den englischen Meister Manchester United am Sonntag im 152. Stadtderby und einem echten Fußball-Spektakel zum Sieg geschossen.

England: Tolles Derby

Chelsea holt sich die Spitze zurück

sid
20. September 2009, 16:58 Uhr

Michael Owen hat den englischen Meister Manchester United am Sonntag im 152. Stadtderby und einem echten Fußball-Spektakel zum Sieg geschossen.

Gegen den bis dahin ungeschlagenen Rivalen Manchester City sorgte der Nationalstürmer in der sechsten Minute der Nachspielzeit für das Siegtor der Mannschaft von Teammanager Alex Ferguson zum 4:3 (1:1).

In der Schlussphase überschlugen sich im Old Trafford die Ereignisse, als der Schotte Darren Fletcher mit seinem zweiten Kopfball-Treffer das 3:2 für ManUnited (81.) sorgte. Sechs Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit gelang aber dem walisischen Stürmerstar Craig Bellamy mit seinem zweiten Tor des Tages der Ausgleich für City, das die ersten vier Saisonspiele gewonnen hatte. Der Meister übernahm mit 15 Punkten zumindest bis Sonntagabend die Tabellenführung in der Premier League.

Chelsea erobert sich die Tabellenführung zurück

Der bisherige Spitzenreiter FC Chelsea mit Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack konnte mit einem Sieg im Heimspiel gegen Tottenham Hotspur auf Platz eins zurückkehren. Schon nach zwei Minuten brachte Wayne Rooney den Titelverteidiger in Führung. Beim Ausgleich für City half ManU-Torwart Ben Foster mit: An der Strafraumgrenze vertändelte der Keeper den Ball, Carlos Tevez nahm das Geschenk dankend an und bediente Gareth Barry, der zum 1:1 traf (16.).

Nach der erneuten Führung der Gastgeber durch ein Kopfballtor von Fletcher (49.) verpasste Ryan Giggs eine mögliche Vorentscheidung. Im Gegenzug glich Craig Bellamy aus, der eine schöne Einzelaktion mit einem Schuss in den Winkel krönte (52.).

Autor: sid

Kommentieren