Das letzte offizielle Vorbereitungsspiel vor dem Saisonstart hat der FCR 2001 Duisburg gegen den niederländischen Erstligisten FC Utrecht mit 5:1 (1:1) gewonnen.

FCR schlägt Utrecht

Montag wartet der Oberbürgermeister

14. September 2009, 00:57 Uhr

Das letzte offizielle Vorbereitungsspiel vor dem Saisonstart hat der FCR 2001 Duisburg gegen den niederländischen Erstligisten FC Utrecht mit 5:1 (1:1) gewonnen.

Nach etwas holprigem Spiel in der ersten Halbzeit bewiesen die Löwinnen im zweiten Durchgang deutlich mehr Laufbereitschaft und Zug zum Tor – und schon fielen fast zwangsläufig die Treffer. Femke Maes hatte die Duisburgerinnen, die noch einmal ohne ihre Europameisterinnen angetreten waren, in der 19. Minute mit einem beherzten Schuss in Führung gebracht. Kurz vor der Pause glichen die Niederländerinnen dann nach einer Unachtsamkeit in der Innenverteidigung aus.

[infobox-right]Aufstellung

FCR: Bellinghoven, Himmighofen (59. Wensing), Prießen, Hauer, Popp; Oster, Hegering, Wermelt (46. Ioannidou), Knaak (65. Cengiz), Maes (65. London): Kayikci (56. Oliveira Leite).[/infobox]Nach dem Wechsel schlug die Stunde der Einwechselspielerinnen. Sowohl Gülhiye Cengiz als auch Ana Cristina Oliveira Leite (nach zwei energischen Einzelleistungen) trafen gleich zweimal. Für Leite sicher eine besondere Genugtuung; denn das Spiel fand auf der Anlage der DLK Lowick in Bocholt statt, der Heimatstadt von Leite und Marina Hegering, die ja bekanntlich in diesem Verein groß geworden ist.

Aber es war auch für den gesamten FCR ein besonderer Tag, denn vor dem Spiel wurden die Löwinnen von Christel Feldhaar im Rathaus empfangen – und durften sich ins goldene Buch der Stadt eintragen. Dabei würdigte die stellvertretende Bürgermeisterin die Verdienste ihrer Gäste und der FCR-Vorsitzende Guido Lutz bedankte sich: „Wir sind uns der Ehre sehr wohl bewusst, uns in einer fremden Stadt in das Goldene Buch eintragen zu dürfen. Auch an dieser Stelle noch einmal vielen Dank dafür. Aber das hat sich die Mannschaft durch eine überragende Saison selbst erarbeitet.“

Von einem Empfang zum nächsten: Am Montag, 14. September, werden Annike Krahn, Linda Bresonik, Ursula Holl, Simone Laudehr und Inka Grings vom Duisburger Oberbürgermeister geehrt. Adolf Sauerland will mit diesem Empfang um 12 Uhr im Rathaus die außergewöhnlichen Verdienste der fünf Löwinnen beim EM-Gewinn würdigen. Um 12.30 Uhr haben dann die Fans im Hanielhof des Rathauses (Eingang über Alter Markt) kurz die Gelegenheit, ihren Champions zuzujubeln.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren