Albert Streit wurde erneut von Zuschauern beschimpft. Im Regionalliga-Spiel bei Bochum II (1:2) bepöbelten ihn Anhänger als

S04: Streit beleidigt

Fans bepöbeln Profi als Hurensohn

12. September 2009, 17:57 Uhr

Albert Streit wurde erneut von Zuschauern beschimpft. Im Regionalliga-Spiel bei Bochum II (1:2) bepöbelten ihn Anhänger als "Arschloch" und "Hurensohn".

Streit nahm die Verbalattacken kommentarlos hin und wollte
sich nach dem Abpfiff nicht zur anhaltenden Stimmungsmache
gegenüber seiner Person äußern.

Der Liveticker zum Nachlesen
[url]http://www.reviersport.de/live/rs-spiel-070210600162.html[/url]

Eine Woche zuvor hatten königsblaue Anhänger den umstrittenen Offensivspieler im Heimspiel von Schalke II gegen Waldhof Mannheim (0:1) bereits beschimpft und sogar bespuckt.

[video]rstv,615[/video]

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren