Mülheim: Der zweite Tag der Hallenstadtmeisterschaft

Ordnungsdienst wird verstärkt

aer
29. Dezember 2006, 00:39 Uhr

Klare Sache am zweiten Tag der Mülheimer Hallenfußball-Stadtmeisterschaft: Die Bezirksligisten DJK Blau-Weiß Mintard und Tuspo Saarn zogen souverän in die Zwischenrunde ein. C-Kreisliga-Tabellenführer SC Croatia sowie die B-Kreisligisten Dümptener TV und SV Raadt blieben auf der Strecke.

Die Befürchtungen waren groß: Zur ersten Vorrunde am Mittwoch strömten noch 800 Zuschauer – doch in der zweiten Gruppe trafen fünf nicht gerade besucherstarke Klubs aufeinander. 25 Minuten vor dem ersten Anpfiff zählte Organisator Jochen Guß gestern Abend gerade einmal 60 Zuschauer. Am Ende wurden es doch noch 500. Die Mülheimer Fußballfans kommen eben auch zu weniger attraktiven Gruppen.

Das interessanteste Spiel des Tages fand gleich zu Beginn statt. Die Bezirksligisten Saarn und Mintard trafen aufeinander. Die Saarner hinterließen einen furchtbaren Eindruck und unterlagen mit 1:6. „Die haben ja auch nix mehr“, flüsterten sich die Fans auf der Tribüne zu. Der Saarner Vorsitzende Frank Stein und Trainer Marcus Herrschaft erschraken. Doch die Saarner Mannschaft zeigte die richtige Reaktion und gewann die drei übrigen Spiele hoch (9:1 gegen Croatia, 10:0 gegen Dümpten, 6:3 gegen Raadt). Jörn Mühlenbrock wurde mit sieben Treffern „Torschütze des Tages“ und bescherte seinen Saarner Teamkollegen die Prämie – ein Fünf-Liter-Partyfass Bier. Gar nicht aufzuhalten waren die Mintarder, die sich lediglich im Spiel gegen den C-Kreisligisten Croatia Mülheim (4:2) bis zum Schlusspfiff anstrengen mussten. Croatia erreichte als bester Außenseiter den dritten Platz. Dümpten und Raadt ernteten nur das Urteil „Kanonenfutter“.

Nach vier ereignislosen und langweiligen Stunden gingen die Fußballfans ein wenig enttäuscht nach Hause. Am Freitagabend ab 17.30 Uhr steigt die letzte Vorrundengruppe und die mit Spannung erwartete Rückkehr des Landesligisten Galatasaray Mülheim. 2005/2006 hatte der Verein freiwillig ausgesetzt, da "Gala" vor zwei Jahren im Halbfinale der Endrunde einen Spielabbruch verursachte. Trainer Sakis Papachristos hat sein Team gut vorbereitet: „Wir werden überzeugen, weil wir das zeigen, was wir können: technisch anspruchsvollen Fußball spielen.“ Die Organisatoren trauen dem Braten nicht ganz: Heute wird der Ordnungsdienst verstärkt. Gala-Chef Turgut Karadag hat angekündigt, sein Team sofort zurückzuziehen, falls es zu Zwischenfällen und/oder Provokationen kommt.

Sportlich spannend: Bezirksligist MSV 07 und A-Kreisligist RSV Mülheim wollen ebenfalls in die Zwischenrunde. Es handelt sich eben um die „Hammergruppe“ der Vorrunde.

Vorrunde – Gruppe 1

Tuspo Saarn – Blau-Weiß Mintard 1:6 (0:3)
Dümptener TV – Croatia Mülheim 0:4 (0:3)
Blau-Weiß Mintard – SV Raadt 4:0 (2:0)
Tuspo Saarn – Croatia Mülheim 9:1 (5:0)
SV Raadt – Dümptener TV 2:3 (1:1)
Croatia Mülheim – Blau-Weiß Mintard 2:4 (1:3)
Dümptener TV – Tuspo Saarn 0:10 (0:3)
Croatia Mülheim – SV Raadt 3:3 (1:0)
Blau-Weiß Mintard – Dümptener TV 9:0 (3:0)
SV Raadt – Tuspo Saarn 3:6 (1:3)

Tabelle

1. Blau-Weiß Mintard 12 23:3, +20
2. Tuspo Saarn 9 16 26:10, +16
3. Croatia Mülheim 4 10:16, -6
4. Dümptener TV 3 3:25, -22
5. SV Raadt 1 8:16, -8

Mannschaften

Blau-Weiß Mintard
Stefan Maike, Dennis Hecht – Nabil Zein (6 Tore), Daniel Nawroth (3), Thorsten Büschgens (3), Arndt Ridder (3), Manuel Keune (2), Daniel Reichinger (2), Slavko Franjic (2), Stephan Neumann (1), Markus Gotsch (1)
Tuspo Saarn
Marc Hagewiesche, Daniel Jansen – Jörn Mühlenbrock (7), Ismet Vrankaj (6), Lukas Wicher (6), Darius Pipiro (3), Sambaz Ekmen (2), Nils Mühlenbrock (1), Michael Zytniak (1), Stephan Stanko, Hendrik Jaspert, Olaf Rehmann, Marcel Malmedy
Croatia Mülheim
Alen Vrkic – Robert Babic (5), Stipica Ljubicic (3), Kristijan Radic (1), Asdren Kelmendi (1), Darko Babic, Zeljko Stosic, Bedri Ramadani, Marko Vojkovic, Ivan Vojkovic
Dümptener TV
Kasim Tozar – René Jakob (1), Juta Albon (1), Stefan Kunz (1), Yannik Kuhles, Holger Holtei, David Jaroschek, Bildik Osman, Jörg Schreiber, Bernd Möllney, Tim Mühlenberg
SV Raadt
Michael Szmel – Marc Bornkamp (3), Alexander Hass (2), Lukasz Goral (2), Sven Terres (1), Jan Wagner, Darius Schnapp, Dennis Götzen, Adrian Schalla, Andreas Hahn, Matthäus Lewandowski

Die nächsten Tage

Vorrunde – Gruppe C (Fr., 29.12., 17.30 Uhr, RWE Rhein-Ruhr Sporthalle)

Galatasaray Mülheim (Landesliga), Mülheim 07 (Bezirksliga), RSV Mülheim (Kreisliga A), TB Heißen (Kreisliga B), Post Mülheim (Kreisliga B)

Zwischenrunde (Sa., 30.12., 15 Uhr, RWE Rhein-Ruhr Sporthalle)
Gruppe A:
VfB Speldorf, Rot-Weiß Mülheim, Sieger und Zweiter der Gruppe C
Gruppe B:
1. FC Mülheim, TSV Heimaterde, Blau-Weiß Mintard, Tuspo Saarn
Endrunde (Sa., 6.1., 15 Uhr, RWE Rhein-Ruhr Sporthalle)
Es qualifizieren sich die jeweils ersten Drei der Zwischenrundengruppen

Autor: aer

Kommentieren