Im neuen Umfeld scheint sich Barisspor Bottrop sehr wohl zu fühlen. In der neu zusammengewürfelten Bezirksliga 8 steht das Team auf einmal ganz oben.

BL 8 NR: Expertentipp

Läuft es rund, bleibt der Trainer draußen

Heiko Gaeb
10. September 2009, 20:50 Uhr

Im neuen Umfeld scheint sich Barisspor Bottrop sehr wohl zu fühlen. In der neu zusammengewürfelten Bezirksliga 8 steht das Team auf einmal ganz oben.

Auch wenn es noch früh ist, ist eins gleich klar: Die Liga ist ausgeglichen und hat einige Überraschungen parat, Spannung ist also garantiert. "Am besten erhalten wir die Leistung", sagt Spielertrainer Kutlay Yergök, der den Nichtabstieg als Saison-Ziel ausgegeben hat, knapp. Das beste Indiz, dass es bei Barisspor rund läuft, ist die Tatsache, dass er sich nicht in der Startformation selbst aufstellt. "Von draußen sehe ich einfach mehr", erklärt Yergök und kündigt augenzwinkernd an: "Wenn es nicht rund läuft, komme ich auf den Platz. Mit meinen 31 Jahren bin ich noch topfit für die Liga." Immerhin steht mit seinem Bruder Göksal ein Mann aus der Familie auf dem Platz.

Yergök, der seit dem März diesen Jahres diese Rolle innehat und in der vergangenen Spielzeit das Team vor dem Abstieg bewahrte, ist aber dennoch durch den sehr guten Beginn ein Plus an Selbstvertrauen anzumerken. Schließlich ist am Sonntag mit dem SV Wanheim ein ambitionierter Gegner zu Gast, für den ein Dreier sehr wichtig ist, um keinen endgültig verpatzten Start hinzulegen: Zwei mal schon ging das Team von Michael Roß in der laufenden Saison als Verlierer vom Feld. "Wir gewinnen mit 2:1", tippt Yergök.

So sieht er auch sein Team nach dem Wochenende weiter ganz oben. Dass der Zusammenhalt die Rivalität in der 177.000-Einwohner-Stadt überwiegt, zeigt sich an Yergöks Tipps. Sowohl der VfB, ein Ex-Klub des 31-Jährigen, als auch Dostlukspor sollen gewinnen. "Dostlukspor ist schwach reingekommen, kann aber mehr", weiß Yergök über den Nachbarn zu berichten. An diesem Sonntag müssen sie bei den Weseler Zebras ran. Der VfB Bottrop empfängt den ebenfalls bisher positiv überraschenden Aufsteiger Hertha Hamborn. Und der TSV Bruckhausen muss nach dem Verlust der Tabellenspitze in der Vorwoche bei Glückauf Möllen ran.

Den 5. Spieltag tippt Kutlay Yergök (Barisspor Bottrop):

Autor: Heiko Gaeb

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren