Wie befürchtet hat Jan Koller von Borussia Dortmund im Bundesliga-Spiel beim FSV Mainz 05 (1:1) einen Kreuzbandriss im linken Knie erlitten. Der tschechische Stürmer fällt damit mindestens sechs Monate aus.

Kreuzbandriss-Diagnose bei Koller bestätigt

beb
25. September 2005, 11:33 Uhr

Wie befürchtet hat Jan Koller von Borussia Dortmund im Bundesliga-Spiel beim FSV Mainz 05 (1:1) einen Kreuzbandriss im linken Knie erlitten. Der tschechische Stürmer fällt damit mindestens sechs Monate aus.

Die schlimmsten Befürchtungen von Borussia Dortmund haben sich bestätigt: Stürmerstar Jan Koller hat wie befürchtet im Punktspiel am vergangenen Samstag beim FSV Mainz 05 (1:1) einen Riss des hinteren Kreuzbandrisses im linken Knie erlitten. Die Diagnose einer Untersuchung am späten Samstagabend teilten die Westfalen am Sonntagvormittag mit. Koller fällt damit nach BVB-Angaben mindestens sechs Monate aus.

Der tschechische Torjäger, der Dortmund am Saisonende verlassen will, reist am Montag nach Straubing zu Konsultationen mit renommierten Knie-Spezialisten. Danach soll eine Entscheidung über einen operativben Eingriff fallen.

Autor: beb

Kommentieren