In unregelmäßigen Abständen berichtet das Ex-Kleeblatt Musa Celik in Form seines RS-Auslandstagebuchs von seinen Erlebnissen bei seinem neuen Klub Giresunspor.

RWO: Musas Grüße

Nur ein Punkt und sofort Stress

06. September 2009, 08:57 Uhr

In unregelmäßigen Abständen berichtet das Ex-Kleeblatt Musa Celik in Form seines RS-Auslandstagebuchs von seinen Erlebnissen bei seinem neuen Klub Giresunspor.

„Hallo liebe RS-Leser, mir geht es hier sehr gut. Ich habe mich in der Türkei schnell eingelebt und das Leben ist fast schöner als in Deutschland. Allein schon wegen der vielen Sonne. Zudem bin ich oft am Meer. Da unser Stadion umgebaut wird, müssen wir die Heimspiele momentan woanders austragen.

Das erste Match fand im Stadion von Kasimpasa statt, allerdings ohne Zuschauer, da es beim letzten Spiel in der abgelaufenen Saison Randale mit unseren Fans gab. Am Sonntag laufen wir im Rund von Besiktas Istanbul auf. Leider haben wir erst einen Zähler aus den ersten beiden Partien geholt. Und wir wollen doch aufsteigen, auch ich wurde leider noch nicht eingesetzt, ich stand nur im Kader. Nach nur einem Punkt gibt es hier sofort Stress. Da geht die Post ab, weil unsere Fans richtig fanatisch sind. Daher müssen wir heute gegen Karsiyaka unbedingt gewinnen.

Noch ein Wort zu RWO. Der Start in Liga zwei war super, ich kann die Partien über das Internet verfolgen. Sieben Zähler, besser geht es fast nicht. Ich habe schon mit einigen Jungs gesprochen und meine Glückwünsche ausgerichtet. Und jetzt die Bayern bald vor der Brust, ich bin gespannt.

In diesem Sinne und bis demnächst,

Euer Musa

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren