Bayer 04 Leverkusen hat seinen Trainer Klaus Augenthaler entlassen und damit auf die sportliche Talfahrt der letzten Wochen reagiert. Beim Bundesligaspiel am Sonntag in Duisburg wird Rudi Völler das Team coachen.

Coach Augenthaler in Leverkusen gefeuert

er
16. September 2005, 14:34 Uhr

Bayer 04 Leverkusen hat seinen Trainer Klaus Augenthaler entlassen und damit auf die sportliche Talfahrt der letzten Wochen reagiert. Beim Bundesligaspiel am Sonntag in Duisburg wird Rudi Völler das Team coachen.

Bundesligist Bayer Leverkusen hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Trainer Klaus Augenthaler getrennt. Mit der Beurlaubung des Weltmeisters von 1990 zogen die Rheinländer einen Tag nach der 0:1-Heimpleite im UEFA-Cup-Erstrundenhinspiel gegen ZSKA Sofia die Konsequenzen aus dem Fehlstart in die Saison.

Als Interimscoach wird bis auf weiteres Sportchef Rudi Völler fungieren. Das bestätigten der frühere DFB-Teamchef und Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser am Freitag. "Für die nächsten Spiele übernehme ich die Aufgabe", erklärte Völler.

Offen blieb dabei, ob der Klub überhaupt einen anderen Trainer verpflichten wird. Völler stellte seine Position jedoch eindeutig klar: "Ich sehe mich weiter eher in der Sportchef-Rolle. Ich springe jetzt nur aus Loyalität zum Verein in einer Not-Situation ein."

Schon 2000/2001 Interimstrainer

Der Weltmeister von 1990 war im Vorjahr bei der EM in Portugal nach dem Vorrunden-Aus der deutschen Nationalmannschaft von nach vierjähriger Amtszeit als Teamchef des dreimaligen Weltmeisters zurückgetreten. Im vergangegen Herbst war der frühere Stürmerstar auf seinen Posten als Bayer-Sportchef zuzrückgekehrt. In der Bundesliga war der gebürtige Hanauer in der Saison 2000/01 nach der Entlassung von Christoph Daum schon einmal Interimstrainer bei den Leverkusenern. Damals holte Bayer in vier Spielen unter seiner Regie drei Siege und ein Unentschieden, bevor Völler den Platz für Berti Vogts räumte.

Die Beurlaubung von Augenthaler, der seit dem 13. Mai 2003 bei Bayer arbeitete, ist der erste Trainer-Wechsel in der laufenden Saison. Seit Gründung der Eliteklasse 1963 hatten zuvor 285 Coaches ihre Posten vorzeitig räumen müssen.

Autor: er

Kommentieren