Der Westfalenligist SV Herbede hat das Heimrecht gegen SuS Langscheid-Enkhausen getauscht, weil der neue Kunstrasenplatz in Witten noch nicht fertig ist.

Herbede: Heimrecht

Hahn hofft auf Einweihung im September

30. August 2009, 08:50 Uhr

Der Westfalenligist SV Herbede hat das Heimrecht gegen SuS Langscheid-Enkhausen getauscht, weil der neue Kunstrasenplatz in Witten noch nicht fertig ist.

„Wenn das Wetter mitspielt und der neue Belag in der kommenden Woche fertig gestellt werden kann, sieht es danach aus, als ob wir im September den Platz einweihen können“, freut sich SVH-Chef Markus Hahn.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren