Zwei 3:0-Erfolge gab es am Sonntag in der 3. Fußball-Liga. Rot-Weiß Erfurt hat in das Ostderby bei Carl Zeiss Jena mit 3:0 (2:0) für sich entschieden.

3. Liga: Zwei mal 3:0

Rot-Weiß Erfurt gewinnt das Thüringen-Derby

23. August 2009, 16:08 Uhr

Zwei 3:0-Erfolge gab es am Sonntag in der 3. Fußball-Liga. Rot-Weiß Erfurt hat in das Ostderby bei Carl Zeiss Jena mit 3:0 (2:0) für sich entschieden.

Die Rot-Weißen verbesserten sich durch den Dreier mit acht Punkten nach fünf Spieltagen auf den sechsten Tabellenrang. Carsten Kammlott (1./54.) und Tino Semmer (40.) waren für die Gäste erfolgreich. Jena rutschte durch die Heimpleite auf den 17. Platz ab. In der 59. Minute sah Jenas Salvatore Amirante die Rote Karte, in der gleichen Minute erhielt Erfurts Dennis Malura die Gelb-Rote Karte.

Auf den dritten Platz mit zehn Zählern schob sich die Reserve des VfB Stuttgart nach vorne. Die Schwaben gaben Zweitliga-Absteiger SV Wehen Wiesbaden mit 3:0 (1:0) das Nachsehen. Sven Schipplock (37.) und Patrick Funk (62./90.) waren für den VfB erfolgreich. Wehens Kristjan Glibo sah wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte (41.). Der Wehener Torge Hollmann wurde wegen wiederholten Foulspiels per Gelb-Roter Karte ebenfalls vom Platz gestellt (89.).

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren