In den Gelsenkirchener Kreisligen ruht der Ball. In den sieben Ligen, in denen 108 Mannschaften um Punkte kämpfen, wurden 823 Spiele absolviert. Die Zuschauer durften 3.573 Tore bestaunen - 4,3 Tore pro Spiel. Die torhungrigsten Mannschaften kicken in der Kreisliga C 2, satte 5,6 Treffer fielen dort pro Spiel. Aber nicht nur die sportlichen Fakten, sondern auch der Rückzug der 1. Mannschaft von GW Heßler und die Tragödie vom Blitzeinschlag in Beckhausen sorgten für viel Gesprächstoff. Zum Ausklang des Fußballjahres 2006 Zeit für revierkick.de einen Rückblick zu wagen. [i]Teil 3 der Hinrundenbilanz in Gelsenkirchen: Die Kreisliga C 1, C 2 und C 3[/i]

Kreis Gelsenkirchen: Die Hinrundenbilanz, Teil 3

Von Blitzeinschlägen, Null-Punkte-Teams und Aufstiegshoffnungen

sb
26. Dezember 2006, 17:13 Uhr

In den Gelsenkirchener Kreisligen ruht der Ball. In den sieben Ligen, in denen 108 Mannschaften um Punkte kämpfen, wurden 823 Spiele absolviert. Die Zuschauer durften 3.573 Tore bestaunen - 4,3 Tore pro Spiel. Die torhungrigsten Mannschaften kicken in der Kreisliga C 2, satte 5,6 Treffer fielen dort pro Spiel. Aber nicht nur die sportlichen Fakten, sondern auch der Rückzug der 1. Mannschaft von GW Heßler und die Tragödie vom Blitzeinschlag in Beckhausen sorgten für viel Gesprächstoff. Zum Ausklang des Fußballjahres 2006 Zeit für revierkick.de einen Rückblick zu wagen. [i]Teil 3 der Hinrundenbilanz in Gelsenkirchen: Die Kreisliga C 1, C 2 und C 3[/i]

Kreisliga C 1

Für den meisten Gesprächstoff sorgte in der Hinrunde sicher der Blitzeinschlag beim Meisterschaftsspiel zwischen SuS Beckhausen II und DJK VfL Greifenwald III. Fünf Schwerverletzte forderte der plötzlich vom Himmel niedergegangene Blitz, der an der Sportanlage an der Braukämperstraße einen Flutlichtmasten und daraufhin fünf Zuschauer traf, die sich vor dem Regen unter einen Baum geflüchtet hatten. Das Spiel wurde abgebrochen, die anschließende Partie des Kreisliga A-Teams erst gar nicht angepfiffen.

Die Tabellenführung in dieser Staffel teilen sich mit 40 Punkten zwei Mannschaften. Nur das bessere Torverhältnis trennt die SpVg. Westfalia Buer II (+55) vom VfB Kirchellen II (+37). Die Kirchellener können dabei die beste Heimbilanz aufweisen, sie gewannen alle acht Spiele und mussten dabei nur drei Gegentore hinnehmen.

Die Statistik: 16 Mannschaften erzielten 629 Tore in 127 Spielen, das sind 4,6 im Durchschnitt. Es gab 62 Heimsiege, 11 Unentschieden und 54 Auswärtssiege.

Kreisliga C 2

Für ungewollte Schlagzeilen sorgte die zweite Mannschaft von Westfalia Schalke in der Staffel C 2. 15 Niederlagen in 15 Spielen, viermal gingen die Kicker vom Schürenkamp sogar mit einer zweistelligen Niederlage vom Platz. Den „Rekord“ stellten die Schalker mit einem 0:16 am 5. Spieltag im Spiel gegen den VfB Gelsenkirchen II auf. Es folgten ein 2:11 gegen ETuS Gelsenkirchen II und ein 0:13 gegen Adler Feldmark. Die Bilanz des Schreckens komplettierte das 0:11 gegen Spfr. Gelsenkirchen II am 14. Spieltag. Keine andere Gelsenkirchener Fußballmannschaft hat eine so schlechte Bilanz, null Punkte auf dem Konto und ein Torverhältnis von 7:119. Weiter oben in der Tabelle kämpfen Spfr. Gelsenkirchen II (39 Punkte), VfB Gelsenkirchen (37 Punkte) und Adler Feldmark (35 Punkte) um den Aufstieg in die B-Klasse.

Die Statistik: 15 Mannschaften erzielten 627 Tore in 112 Spielen, das sind 5,6 im Durchschnitt. Es gab 61 Heimsiege, 7 Unentschieden und 44 Auswärtssiege.

Kreisliga C 3

Das Spieljahr in der Kreisliga C 3 endete genauso wie es angefangen hatte - mit einem Paukenschlag. Sorgte am 1. Spieltag noch der deutliche 13:1-Sieg von Viktoria Resse II beim Mitaufstiegsfavoriten Sportfreunde Haverkamp II für Furore, so zeigten sich die Haverkamper am 1. Rückrundenspieltag bestens erholt und entführten mit einem 2:1-Sieg die Punkte vom Emscherbruch. Damit liegen sie mit 35 Punkten nach 14 Spielen auf dem dritten Platz und können sich noch berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg machen. Die Niederlage von Viktoria Resse II, die sich nun auf dem zweiten Tabellenplatz wiederfindet (36 Punkte) nutzte die Spvgg. Middelich/Resse. Die junge Mannschaft überwintert auf dem ersten Tabellenplatz (39 Punkte). Der Aufstiegskampf in der wohl stärksten C-Liga in Gelsenkirchen wird in der Rückrunde spannend, schließlich zählt für die zweite Mannschaft von Viktoria Resse nur der Aufstieg, wie auch Peter Colmsee, der Trainer der 1. Mannschaft im revierkick.de Interview erklärte. Colmsee: „Ein weiteres Ziel in dieser Saison ist es, die zweite Mannschaft zu fördern und zum Aufstieg in die Kreisliga B zu verhelfen. Das wäre für die Zukunft ein sinnvoller Unterbau für unsere Erstvertretung.“

Die Statistik: 14 Mannschaften erzielten 484 Tore in 96 Spielen, das sind 5,0 im Durchschnitt. Es gab 48 Heimsiege, 7 Unentschieden und 41 Auswärtssiege.

Autor: sb

Kommentieren