Drei Verletzte, zahlreiche Tickets im Vorverkauf, ein Anschreiben an die Fans, ein unschönes Jubiläum und 14.020 Gründe für einen Besuch auf Schalke.

RWE: Splitter

Verletzte, Tickets und Rekorde

Aaron Knopp
14. August 2009, 08:07 Uhr

Drei Verletzte, zahlreiche Tickets im Vorverkauf, ein Anschreiben an die Fans, ein unschönes Jubiläum und 14.020 Gründe für einen Besuch auf Schalke.

Schon in der Halbzeit der Partie gegen Kaiserslautern II klagten Sebastian Stachnik (Oberschenkel) und Robert Mainka (Adduktoren) über kleinere Blessuren. Beide können aber schon bald wieder voll im Training mitmischen, einem Einsatz am Montag steht wohl nichts im Weg. Auch Leon Enzmann ist nach seinen Oberschenkelbeschwerden wieder hergestellt.

Zwei Mal hat das rot-weisse Trainerteam den kommenden Gegner beobachtet. Trainer Uwe Erkenbrecher war beim Gastspiel der Schalker in Trier zu Gast. „Sie spielen normalerweise in einem 4-3-3-System und ich denke, dass sie das auch gegen uns beibehalten werden“, resümiert Strunz.

Der letzte Auswärtssieg der Essener könnte bald Jubiläum feiern. Am 18. September 2008 gewann RWE beim 1. FC Köln II mit 3:1, seitdem stand auswärts Magerkost auf dem Speiseplan. „Das spielt aber keine Rolle, wir spielen immer auf Sieg, egal ob zuhause oder auswärts“, stellt Strunz klar.

[imgbox-right]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/012/296-12747_preview.jpeg Wieder hergestellt: Leon Enzmann (Foto: mmb).[/imgbox]
Auch für das Schalke-Spiel sind Tickets im Vorverkauf erhältlich. Bis einschließlich Freitag gibt es beim Ticket-Center am Haupttribünen-Schalter Karten für 13 Euro (Sitzplatz), 8 Euro oder ermäßigt 5,50 Euro (Stehplatz) sowie 5 Euro für Rolli-Karten.

Erstmals hat sich Strunz auf der Vereinshomepage mit einer Analyse des ersten Saisonspiels auch direkt an die Fans gewandt und auch sogar taktische Entscheidungen erklärt.

Die bisherige Zuschauer-Rekordmarke bei einem Regionalliga-Spiel datiert von 2005, damals sahen 14.020 Fans die Partie zwischen Union Berlin und BFC Dynamo. Teilnehmen am Rekordversuch am kommenden Montag können neben den normalen Ticketinhabern auch die Schalker Dauerkartebesitzer. Außerdem besitzen auch die Tickets der Bundesliga-Partie zwischen Schalke 04 und dem VfL Bochum am Sonntag ihre Gültigkeit für das Regionalliga-Match.

Autor: Aaron Knopp

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren