Am Freitag startet die neue Westfalen-Liga-Saison. Wie in jedem Jahr hat RS die Vereine aus dem Revier auf Leib und Nieren geprüft. So lief die Vorbereitung.

FC R'hausen im Test

Mehr Auswahl, aber Stürmer fehlen

08. August 2009, 10:37 Uhr

Am Freitag startet die neue Westfalen-Liga-Saison. Wie in jedem Jahr hat RS die Vereine aus dem Revier auf Leib und Nieren geprüft. So lief die Vorbereitung.

Vorbereitung: Trotz des erheblichen Kadereinschnitts hat man in der heißen Phase vor der Saison überraschend wenig getestet. Der Härtetest gegen Hombruch wurde souverän mit 3:0 gewonnen. Besonders bitter ist der Ausfall von Muaz Ahci, der mit einer schweren Bänderverletzung für Monate ausfallen wird.

Testspiele:
Vikt. Resse – FC 96 RE 1:4
FC 96 RE – Stadtlohn 4:3
FC 96 RE – SG Suderwich 1:1
Hombrucher SV – FC 96 RE 0:3

Stärken: Der Kader ist kompakter als in der Vorsaison. Hier hat man fünf bis sechs ernstzunehmende Alternativen für die erste Elf.

Schwächen: Vorne zwickt der Schuh. Nachdem man letzte Saison schon nicht die beste Torquote aufweisen konnte, wurde es versäumt in der Offensive nachzubessern.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren